Search


PDF Archive search engine
Last database update: 03 August at 12:56 - Around 76000 files indexed.


Show results per page

Results for «konzentrationen»:


Total: 17 results - 0.06 seconds

Zur Theorie der Elektrolyte II. P. Debye und E. Hückel (1923). Physikalische Zeitschrift 100%

1 c, und nimmt man an, dass die bekannte Verminderung der Molekularleitfähigkeit mit steigender Konzentration eine Folge ist von einer nach dem Massenwirkungsgesetz folgenden relativen Verminderung der Ionenzahl, so kann man berechnen, dass für kleine Konzentrationen c K sein sollte.

https://www.pdf-archive.com/2019/09/23/untitled-pdf-document-3/

23/09/2019 www.pdf-archive.com

Zur Theorie der Elektrolyte I. P. Debye und E. Hückel (1923). Physikalische Zeitschrift 85%

Zerfällt das Molekül des Elektrolyten allgemein in v Ionen, so ergibt sich nach dem Massenwirkungsgesetz für kleine Konzentrationen:

https://www.pdf-archive.com/2020/01/07/untitled-pdf-document-8/

07/01/2020 www.pdf-archive.com

FI Cyklokapron Tranexamsaeure 80%

Tranexamsäure passiert die Plazenta und erreicht im Nabelschnurblut vergleichbare Konzentrationen wie im mütterlichen Blut.

https://www.pdf-archive.com/2012/07/23/fi-cyklokapron-tranexamsaeure/

23/07/2012 www.pdf-archive.com

Zur Theorie der Elektrolyte I. P. Debye und E. Hückel (1923). Physikalische Zeitschrift 80%

Zerfällt das Molekül des Elektrolyten allgemein in ν Ionen, so ergibt sich nach dem Massenwirkungsgesetz für kleine Konzentrationen:

https://www.pdf-archive.com/2019/09/23/untitled-pdf-document-2/

23/09/2019 www.pdf-archive.com

Zur Theorie der Elektrolyte II. P. Debye und E. Hückel (1923). Physikalische Zeitschrift 78%

einen binären Elektrolyten von der Konzentration c, und nimmt man an, daß die bekannte Ver· minderung der Molekularleitfähigkeit mit steigender Konzentration eine Folge ist von einer nach dem Massenwirkungsgesetz folgenden rela· tiven Verminderung der Ionenzahl, so kann man berechnen, daß für kleine Konzentrationen i-/J.= c K sein sollte.

https://www.pdf-archive.com/2020/01/07/untitled-pdf-document-9/

07/01/2020 www.pdf-archive.com

010365 77%

In Konzentrationen über 0,05 % bildet Chlorhexidin mit Boraten, Dicarbonaten, Carbonaten, Chloriden und Phosphaten Salze, die auskristallisieren können.

https://www.pdf-archive.com/2015/11/18/010365/

18/11/2015 www.pdf-archive.com

Bfr 010-2015 Kommentar-1 53%

Formaldehyd, sind in hohen Konzentrationen gesundheitsschädlich.

https://www.pdf-archive.com/2015/04/24/bfr-010-2015-kommentar-1/

24/04/2015 www.pdf-archive.com

Argumente gegen den anthropogenen Treibhauseffekt und ihre Widerlegung 42%

Eventuelle Sättigungseffekte in niedrigen Atmosphärenschichten (hohe CO2 Konzentrationen) spielen also keine Rolle!

https://www.pdf-archive.com/2020/01/02/untitled-pdf-document-1/

02/01/2020 www.pdf-archive.com

013564 42%

Beide Dosen sollten in den Deltoidmuskel verabreicht werden, um schnell therapeutische Konzentrationen zu erreichen (siehe Abschnitt 5.2).

https://www.pdf-archive.com/2015/10/05/013564/

05/10/2015 www.pdf-archive.com

0129841 40%

Die gewöhnlich niedrigen Konzentrationen an Adrenalin oder Noradrenalin in Lokalanästhetika oder Augentropfen stellen für mit Tranylcypromin behandelte Patienten kein besonderes Risiko dar, da ein alternativer Abbauweg über die Katechol-O-Methyltransferase möglich ist.

https://www.pdf-archive.com/2015/11/18/0129841/

18/11/2015 www.pdf-archive.com

006608 35%

6,5-fach höhere Konzentrationen im Hirngewebe als im Plasma.

https://www.pdf-archive.com/2015/10/18/006608/

18/10/2015 www.pdf-archive.com

social 35%

Bei den meisten Futtertieren ist nicht zwingend davon auszugehen, dass diese ausreichend UV-Bestrahlung und/oder extra Vitaminzugaben erhalten haben um u¨ ber (f¨ur Kornnattern) ausreichende D3 -Konzentrationen zu verf¨ugen, sodass eine Bestrahlung mit UV f¨ur Kornnattern durchaus n¨utzlich sein k¨onnte.

https://www.pdf-archive.com/2015/11/17/social/

17/11/2015 www.pdf-archive.com

003064 29%

Da nicht bekannt ist, ob über die Muttermilch aufgenommenes Bromazepam im Säugling pharmakologisch wirksame Konzentrationen erreicht, sollte unter einer Bromazepam-Therapie nicht gestillt werden.

https://www.pdf-archive.com/2015/10/20/003064/

20/10/2015 www.pdf-archive.com

0900972f801b2fa9(1) 27%

Bei einer Dosis von 50 mg Amisulprid liegen die entsprechenden Konzentrationen im Plasma bei 39 ± 3 ng/ml und 54 ± 4 ng/ml.

https://www.pdf-archive.com/2015/10/17/0900972f801b2fa9-1/

17/10/2015 www.pdf-archive.com

000024 27%

Dadurch kann es zu niedrigeren Olanzapin-Konzentrationen kommen.

https://www.pdf-archive.com/2015/03/08/000024/

08/03/2015 www.pdf-archive.com

005599 25%

Nitrazepam, bei wiederholter Gabe in der Muttermilch im gleichen Verhältnis wie im Plasma ansteigende Wirkstoffkonzentrationen festgestellt 005599-10394 Fachinformation Dormicum® 7,5 mg Filmtabletten wurden, wurde nach abendlicher Einnahme von 15 mg Midazolam die unveränderte Substanz und ihr Hauptmetabolit am folgenden Morgen nicht mehr in messbaren Konzentrationen in der Muttermilch gefunden.

https://www.pdf-archive.com/2015/10/18/005599/

18/10/2015 www.pdf-archive.com

004747 23%

Wechselwirkung mit Tamoxifen Paroxetin, ein starker Inhibitor von CYP2D6, kann zu verringerten Konzentrationen von Endoxifen, einem der wichtigsten aktiven Metaboliten von Tamoxifen, führen.

https://www.pdf-archive.com/2015/11/09/004747/

09/11/2015 www.pdf-archive.com