PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Brief an Vorwaerts bzgl. Comic NRW Falken und Jusos .pdf


Original filename: Brief an Vorwaerts bzgl. Comic - NRW Falken und Jusos.pdf
Author: Veith Lemmen

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Office Word 2007, and has been sent on pdf-archive.com on 07/03/2012 at 18:42, from IP address 78.34.x.x. The current document download page has been viewed 1423 times.
File size: 106 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Unsägliches „seitwärts“-Comic in Ausgabe März 2012
Verehrte Vorwärts-Redaktion,
in eurer aktuellen Ausgabe von März 2012 beschäftigt ihr euch mit dem Thema Jugend unter
dem Motto „Jung. Und dann?“. Gute Idee, möchte man sagen, denn damit sprecht ihr ein
Thema an, was einerseits dringend neue politische Konzepte benötigt und andererseits
vielfach von den etablierten PolitikerInnen nicht mehr umfassend behandelt und verstanden
wird. Das ist zugegebener Maßen in einer derart schnelllebigen Welt auch nicht so einfach
möglich.
Gerade deshalb war es schon immer und ist es heute umso mehr unsere Aufgabe, dass die
junge Generation in und von der Partei wahrgenommen wird. Wir, das bedeutet in diesem
Falle auch die VerfasserInnen dieses Briefes – NRW Jusos und Falken in NRW. Dieser
Verantwortung sind wir uns bewusst, für die Bühne im Vorwärts eine Diskussion darüber zu
vertiefen, sind wir dankbar, auch wenn wir manche Beiträge nicht teilen oder sie unsere
Lebensrealitäten nicht fassen. Doch es gehört ja zu einer Diskussion dazu, dass man nicht
immer einer Meinung sein muss.
Der „seitwärts“-Comic am Ende der Ausgabe hat uns dann aber doch schockiert. Er ist
unserer Meinung nach nicht Teil einer überspitzten Wahrheit, wie der Autor des Comics und
der Chefredakteur des Vorwärts in seiner ersten Stellungnahme uns unisono glauben
machen wollen, sondern grundfalsch und im übrigen eine Ohrfeige für viele engagierte junge
Menschen innerhalb der sozialdemokratischen Familie im weitesten Sinne.
Wir wollen in diesem Zusammenhang gar nicht alle einzelnen Aspekte ansprechen, die uns
mit einem nicht enden wollenden Kopfschütteln zurücklassen. Eine Bedienung von dümmsten
Klischees, die man in einer sozialdemokratischen Zeitung so nicht erwartet hätte, ein dem
Autor des Comics offensichtlich völlig abgehendes politisches Verständnis und die nun auch
offenbar im Vorwärts um sich greifende tumbe Gleichsetzung von „links und rechts“ in bester
Kristina Schröder Manier, sind nur einige Dinge, die uns verstören, ja erschrecken.
Doch einen Aspekt wollen wir besonders hervorheben. Wir – Falken und Jusos –
beschäftigen uns intensiv damit junge Menschen für Politik, Demokratie, Gleichstellung,
Toleranz und vieles mehr zu begeistern. Alles Themen, die auch die SPD bewegen. Leider
müssen wir den Comic als absolute Geringschätzung unserer Arbeit empfinden. Denn ihr
wisst – und wenn nicht stellt sich die Frage, warum ihr beim Vorwärts seid – dass einerseits
der demokratische Sozialismus im Hamburger Programm der SPD verankert ist ("Der
demokratische Sozialismus bleibt für uns die Vision einer freien, gerechten und solidarischen
Gesellschaft, deren Verwirklichung für uns eine dauernde Aufgabe ist") und anderseits wisst
ihr auch was Jusos und SJD – Die Falken ausgeschrieben bedeutet.
Wenn ihr vom „sozialistischen Jugendtreff“ sprecht dann müssen wir das als direkte Ohrfeige
für die Falken verstehen. In Nordrhein-Westfalen sind die Falken in vielen Kommunen aktiv
und leisten mir ihrer Jugendarbeit einen wichtigen Beitrag für die Gesamtgesellschaft. Und zu
dieser Arbeit gehören eben auch die im Comic angesprochenen sozialistischen Jugendtreffs,
mit denen die Falken überall im Land vor allem benachteiligten jungen Menschen eine
Alternative zu Brennpunkten, Kriminalität und Perspektivlosigkeit bieten. Autos anzünden
gehört übrigens nicht zum Programm, aber das war euch wohl hoffentlich klar.

Wir würden uns sehr über eine Antwort freuen und halten auch eine Entschuldigung für
angemessen. Wer übrigens vorgibt tatsächlich nicht zu wissen, was Inhalt unserer Arbeit ist,
sei auf unsere regelmäßigen Publikationen verwiesen. Oder lest doch mal den Artikel der
Falken in der aktuellen Ausgabe des NRW-Teils im Vorwärts. So geht es auch. Oder kommt
vorbei. Aber bitte lasst diesen populistischen Scheiß!
In diesem Sinne:

Sozialistische Grüße, Freundschaft und Glückauf!

Veith Lemmen

Sebastian Merz

Landesvorsitzender NRW Jusos
für die NRW Jusos

Landesvorsitzender SJD – Die Falken – LV NRW
für Die Falken, LV NRW


Brief an Vorwaerts bzgl. Comic - NRW Falken und Jusos.pdf - page 1/2
Brief an Vorwaerts bzgl. Comic - NRW Falken und Jusos.pdf - page 2/2

Related documents


brief an vorwaerts bzgl comic nrw falken und jusos
namensliste
bge 3 a5
cougars magazin vs karlsruhe
es gibt einen grund
aufruf aus verantwortung 2


Related keywords