2712 Leipzig Holzhausen 02 15 .pdf

File information


Original filename: 2712_Leipzig-Holzhausen 02_15.pdf
Title: 2712_Leipzig-Holzhausen 02_15.indd

This PDF 1.3 document has been generated by Adobe InDesign CS5 (7.0.1) / Adobe PDF Library 9.9, and has been sent on pdf-archive.com on 15/01/2015 at 13:48, from IP address 91.39.x.x. The current document download page has been viewed 727 times.
File size: 9.8 MB (8 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


2712_Leipzig-Holzhausen 02_15.pdf (PDF, 9.8 MB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


Der Holzhausener
Jahrgang 10
Ausgabe

1

Januar
n schaut,
Wohin ma
e und Eis,
nur Schne
el grau,
Der Himm
eiß;
die Erde w
er Wind
Hei, wie d
feift,
so lustig p
r in
Hei, wie e
n kneift!
die Backe
t er`s
Doch mein
euten gut,
mit den L
nd stärkt,
Erfrischt u
hen Mut.
macht fro
hocker
Ihr Stuben
uch,
schämet e
r heraus,
kommt nu
gleich.
tut es uns
nd Schnee
Bei Wind u
r Bahn,
auf glatte
rst recht
Da hebt e
an.
der Jubel
ick
Robert Rein
,
2
1805 - 185
Dichter
deutscher
und Maler
Anzeigen

Informationsblatt
Freitag, den 10. Januar 2015

Lesen Sie heute ...

Heilende Pflanzen vor unserer Haustür
Seite 2

Der Heimatverein Holzhausen e. V. informiert
Seite 5

Rückblick zur Winterpause
Der FC Eintracht Holzhausen zieht eine positive Jahresbilanz und ruft zu mehr
Engagement auf!
Seite 7

Seite - 2 -

LESERSERVICE

Ausgabe 1 - Samstag, 10. Januar 2015

Heilende Pflanzen vor unserer Haustür
Eine schon in der Steinzeit genutzte Pflanze ist
der Gute Heinrich (Blitum
bonus-henricus). Nach neuesten Untersuchungen wird
die Pflanze der Familie der
Fuchsschwanzgewächse zugeordnet, obwohl sie eng mit
dem Spinat verwandt ist.
Der Gute Heinrich war ursprünglich im Alpengebiet
beheimatet, hat sich aber in
Mitteleuropa
ausgebreitet,
gelangte ins Flachland und
siedelte sich im Umkreis u. a.
von bäuerlichen Siedlungen,
an Straßen, Wegen und Zäunen an. Die Pflanzen bevorzugen nährstoffreiche, vor allem
stickstoffreiche Böden. Wildwachsend ist der Gute Heinrich jetzt selten zu finden, da
er z. T. vom Aussterben bedroht ist. Im eigenen Garten
kann er jedoch gut aus Samen,
der im Herbst oder Frühjahr
ausgebracht wird, kultiviert
werden. Um kräftige Pflanzen
zu erhalten, sollte die Ernte
erst ab dem zweiten Jahr erfolgen. Der Gute Heinrich ist
eine ausdauernde, krautige,

10 - 80 cm hohe Pflanze mit
einer rübenähnlichen Wurzel.
Hübener (1846) beschreibt
sie: “Das Kraut ist lebhaft
gelbgrün, sehr weichlich, etwas fettig anzufühlen und
spinatartig. Die Wurzelblätter
sind spießförmig, mitunter in
das pfeilförmige übergehend,
die Blütenschweife gedrängt
und amarantartig.“ Die Blütezeit erstreckt sich von April
bis Oktober. Die kleinen zahlreichen Blüten sind grünlich
und bilden sich in endständigen, unten verzweigten, länglichen ährenartigen Rispen.
An Inhaltsstoffen sind Saponine, Oxalsäure, Mineralstoffe, vor allem Eisen und viel
Vitamin C zu nennen. Da die
Pflanze ausdauernd ist und
sie fast das gesamte Jahr geerntet werden kann, sollte
sie nicht getrocknet werden.
Als Wildgemüse kann sie roh
in Salaten oder als gepresster
Saft verzehrt werden. Unseren Speisezettel bereichert sie
gedämpft zu Spinat, gekocht
in Eintopfgerichten, zu Füllungen oder Suppen. Auch die

Sonnabendbereitschaft für Kinder
am 10./24. und 31. Januar
8.30 bis 10.30 Uhr
Dr. Richter
Bahnhofsallee 8, 04288 Leipzig-Liebertwolkwitz
Tel.: 034297 49253

knospigen Blütenstände sind
eine Delikatesse in Saucen.
Bei Entzündungen und Geschwüren hatte der Gute
Heinrich im Altertum große
Bedeutung. Auch bei Blutarmut und Verstopfung wurde
er empfohlen. Wer an Gicht
oder Nierenbeschwerden leidet, sollte den Guten Heinrich
innerlich meiden.
In der Tiermedizin hatte und
hat die Pflanze einen festen
Platz. Als Färberpflanze liefert
der Gute Heinrich gold- grüne
Farbtöne.
Nicht genau geklärt ist die
Anzeigen

Herkunft des Namens Guter
Heinrich. Der Name könnte
an die Legende vom aussätzigen Heinrich erinnern oder
vom althochdeutschen Heimrich stammen, das auf „Heim“
als Hofstatt und „rich“ an häufig oder gut essbar hinweist.
Planen Sie im Garten im kommenden Jahr ein Plätzchen
für den Guten Heinrich ein!
Kontakt: Freundeskreis Botanischer Garten Oberholz e. V.; botanischer-garten-oberholz@
gmx.de, Tel.: 034297 41249
Hannelore Pohl

Ausgabe 1 - Samstag, 10. Januar 2015

KOMMUNALGESCHEHEN

Seite - 3 -

Aus dem Ortschaftsrat
Rückblick auf die 2. ordentliche Sitzung des Ortschaftsrates am 09.12.2014
Nach der pflichtgemäßen
Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Verabschiedung der Tagesordnung wurde folgende Beschlussvorlage
der Stadt Leipzig inhaltlich
vorgestellt und diskutiert:
· Verlängerung der Druckkostenzuschüsse für Ortsteilblätter für die Jahre
2015 - 2019
Die Druckkostenzuschüsse in Höhe von monatlich
ca. 35,00 EUR werden
dem Verlag bereitgestellt,
damit die Beiträge des
Ortschaftsrates und der
Vereine kostenlos veröffentlicht werden können.
Der Ortschaftsrat stimmte einstimmig der Beschlussvorlage zu.
Anschließend beriet sich der
Ortschaftsrat über vier Holzhausener Sorgenpunkte:
1. Prüfung der Vermeidung
verkehrsbedingter Gefah-

renlagen am Kindergarten „Fuchsbau“
2. Sanierung der sanitären
Anlagen im Kindergarten
„Fuchsbau“
3. Herstellung der Arbeitsfähigkeit des Ortschaftsrates Holzhausen
4. Bereitstellung von Mitteln
zur Sanierung der Fenster
in der Grundschule Holzhausen
In den Punkten 1 - 3 beschloss der Ortschaftsrat, die
Stadt Leipzig eindringlich
auf diese Missstände hinzuweisen und einen Vor-OrtTermin mit den zuständigen
Vertretern der Stadt Leipzig
und dem Ortschaftsrat Holzhausen zu vereinbaren.
Zur Sanierung der Fenster
der Grundschule Holzhausen wird ein Änderungsantrag zum Doppelhaushalt
2015/16 gestellt werden, damit die beschädigten Fens-

Die nächste
Ausgabe erscheint am:
Samstag, dem 7. Februar 2015
Annahmeschluss für redaktionelle
Beiträge und Anzeigen:
Donnerstag, der 29. Januar 2015

Der Holzhausener

IMPRESSUM

Mitteilungsblatt der Ortschaft Holzhausen
Herausgeber, Verlag und Druck: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 04916
Herzberg, An den Steinenden 10, Tel.: (0 35 35) 4 89-0 vertreten durch den
Geschäftsführer ppa. Andreas Barschtipan
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Redaktion: Ines-Doreen Grauwinkel, 04916 Herzberg, An den Steinenden 10,
Tel.: (0 35 35) 489-128, E-Mail: fz@wittich-herzberg.de
Ortsvorsteher Hans-Jürgen Raque, Stötteritzer Landstraße 31, 04288 Leipzig
Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagen: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG vertreten durch den Geschäftsführer ppa. Andreas Barschtipan
www.wittich.de/agb/herzberg
Der „Holzhausener“ wird kostenlos an alle Haushalte verteilt. Einzelexemplare sind gegen Kostenerstattung über den Verlag zu beziehen. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zz. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht
gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann
nur der Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, sind ausdrücklich
ausgeschlossen.

ter erneuert werden können.
Herr Kotalla stellte das Vorhaben u. a. anhand einer
Projektpräsentation des Freistaates Sachsen (http://www.
chemnitz.de/chemnitz/media/aktuelles/pressemitteilungen/14/pd0463_studie.
pdf)
vor. In einer der nächsten ORSitzungen wird die mittlerweile zum Thema gegründete
Bürgerinitiative eingeladen,
um das Thema aus Sicht betroffener Bürger zu vertiefen.
Der OR informiert laufend
zum aktuellen Stand.
In der Einwohnerfragestunde
ging es unter anderem um die
Wiederöffnung des Fußweges
zwischen Täschners Garten
und dem Park-Klinikum.
Weiterhin wurde auf fehlende
Gefahren-Beschilderungen
in der Arthur-Polenz-Straße
sowie auf eine subjektiv unzureichende
Beleuchtung

in Teilen der Arthur-PolenzStraße hingewiesen.
Trotz nicht mehr vorhandener Brauchtumsmittel konnte die Finanzierung der Senioren-Weihnachtsfeier durch
eine kurzfristige Initiative des
Ortschaftsrates sichergestellt
werden.
Der Ortschaftsrat dankt allen
Spendern und Spenderinnen sowie dem Heimatverein
Holzhausen, der Grundschule
Holzhausen, der Musikschule
Fröhlich und allen mitwirkenden Schülern und Lehrern,
die zur Verwirklichung der
Feier beigetragen haben!
Die nächste Sitzung findet am
Dienstag, 20.01.2015, 19.00
Uhr im ehemaligen Gemeindeamt Holzhausen statt.
Termine der nächsten Sitzungen zum Vormerken: 24. Februar, 24. März, 14. April

Seite - 4 -

KULTURGeschehen

Ausgabe 1 - Samstag, 10. Januar 2015

Liebe Holzhausener,
hier sind wieder einige interessante Bücher, die Sie in
unserer Bibliothek ausleihen
können.
Die Mitglieder des Freundeskreises wünschen Ihnen alles
Gute für das neue Jahr!
Mit den besten Grüßen
Eckehard Langnäse
Am 27. Oktober war der Dresdener Schriftsteller Rudolf
Scholz in unserer Bücherei in
Holzhausen zu Gast. Er las aus
seinem Roman „Schließzeit“,
in dem es um die Bibliothek
einer sächsischen Kleinstadt
geht, die aus Kostengründen geschlossen werden soll.
Die energischen Proteste der
langjährigen Leser haben
schließlich Erfolg, die Bibliothek bleibt erhalten.
Dieses Thema kommt uns in
Holzhausen sehr bekannt vor.
Auch unsere Bibliothek stand
mehrfach vor der Schließung,
was wir jedoch mit großem
Aufwand verhindern konnten.
Die Begegnung mit Rudolf
Scholz war für alle Besucher
sehr interessant und nachhaltig.
Eckehard Langnäse
Zweig, Stefanie
Nirgendwo war Heimat
Mein Leben auf zwei Kontinenten
Wilhelm Heyne Verlag, München 2014, 367 S.
1938 flieht die jüdische Familie Zweig vor den Nazis von
Oberschlesien nach Kenia
und muss sich dort mit völlig
ungewohnten Bedingungen
abfinden. Stefanie ist gerade
mal sechs Jahre alt. Später sagt
sie, dass sie ihr Herz in Afrika
verloren hat. Nach dem Weltkrieg kehrt die Familie nach
Deutschland zurück, hat aber
große Schwierigkeiten, wieder
Anschluss zu finden.

Stefanie lebt nun längere Zeit
bei Gasteltern in der Schweiz.
Später wird sie Journalistin
und Schriftstellerin. Sie hat
wichtige Bücher geschrieben,
die lange auf Bestsellerlisten
standen.
Im April 2014 ist Stefanie
Zweig im Alter von 82 Jahren in
Frankfurt am Main gestorben.
Wickert, Ulrich
Neugier und Übermut
Von Menschen, die ich traf
Wilhelm Goldmann Verlag,
München 2014, 429 S.
Der bekannte Fernsehmoderator berichtet über Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen, mit Politikern,
Künstlern, Philosophen, Dichtern und anderen ausgefallenen Typen.
Sehr zu empfehlen!
Schwan, Heribert
Jens, Tilman
Vermächtnis
Die Kohl-Protokolle
Wilhelm Heyne Verlag, München 2014, 256 S.
In mehr als 600 Gesprächsstunden hat Helmut Kohl über
sein vielschichtiges Leben als
Politiker und Privatperson
seinem Ghostwriter Heribert
Schwan berichtet.
Kohl nimmt kein Blatt vor den
Mund, wenn es um die Bewertung von Politikergrößen aus
aller Welt oder auch ehemalige Mitstreiter und Konkurrenten geht.
Dieses Buch wurde inzwischen auf Kohls Betreiben per
Gerichtsbeschluss vom Markt
genommen.
Eine unglaubliche Entwicklung!
Scholl-Latour, Peter
Der Fluch der bösen Tat
Das Scheitern des Westens im
Orient

Ullstein Buchverlage GmbH,
Berlin 2014, 351 S.
Das letzte Buch des kürzlich
verstorbenen Peter SchollLatour zeigt die ungeheure
Sachkenntnis des Autors über
die komplizierte ethnische
und politische Situation in
den Ländern des Nahen Ostens.
Eindrucksvoll wird geschildert, wie falsch die westlichen Länder, im besonderen
die USA, über lange Zeit die
Entwicklung dieser Region
eingeschätzt haben und so zu
gefährlichen Reaktionen gekommen sind.
Podolski, Lukas
Dran bleiben
Warum Talent nur der Anfang
ist
Gabriel Verlag, Stuttgart/
Wien 2014, 270 S.
Ein interessanter Blick in das
Leben eines Fußballprofis,
der in Polen geboren und in
Deutschland aufgewachsen
ist.
Für den 1. FC Köln und Bayern München spielte POLDI
in der Bundesliga, heute verdient er sein Geld bei Arsenal
London.
Der deutsche Nationalspieler unterstützt mit seiner
Stiftung und als ARCHE-Botschafter intensiv sozial benachteiligte Kinder, von denen er einige in seinem Buch
vorstellt.
Greenwald, Glenn
Die globale Überwachung
Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste
und die Folgen
Droemer Verlag, München
2014, 366 S.
Nach langen, komplizierten
Vorbereitungen traf der Journalist Glenn Greenwald im

Juni 2013 in Hongkong den
ehemaligen NSA-Mitarbeiter
Edward Snowden.
Er erhielt umfangreiches Material über die Details der
Massenüberwachung durch
die amerikanischen Geheimdienste zur Veröffentlichung.
Seitdem hat sich die Welt total
verändert.
Glatzeder, Winfried
Paul und ich
Autobiografie
Aufbau
Verlagsgruppe
GmbH, Berlin 2008, 238 S.
In sehr eigenwilliger Sprache
schreibt Winfried Glatzeder
über sein künstlerisches Leben auf der Theaterbühne
sowie in Film und Fernsehen.
Bis 1982 lebte er in der DDR,
dann stellte er einen Ausreiseantrag und ging nach
Westberlin. Hier musste er
sich völlig neuen Anforderungen stellen.
Es folgten Alkoholkrisen und
andere persönliche Probleme, trotzdem erzielte er beachtliche Erfolge.
Faber, Elmar
Verloren im Paradies
Ein Verlegerleben
Aufbau Verlag GmbH, Berlin
2014, 398 S.
Der bekannte Leipziger Verleger Elmar Faber schreibt
über sein Leben in den Wirren des deutschen Alltags.
Edition
Leipzig,
Aufbau
Verlag und nach der Wende Faber & Faber waren die
entscheidenden
Stationen
seines Verlegerlebens. Mit allen wichtigen Autoren in Ost
und West hatte er zumeist
persönliche Kontakte.
Ein bedeutsames Buch, in
wundervoller Sprache geschrieben!

Für den Versand des Kleinanzeigencoupons an den Verlag bitte die NEUE E-Mail verwenden:
privatanzeigen@wittich-herzberg.de

Ausgabe 1 - Samstag, 10. Januar 2015

VEREINE & VERBÄNDE

Seite - 5 -

Der Heimatverein Holzhausen e. V. informiert
Der Heimatverein Holzhausen e. V. wünscht allen Holzhausenern ein gesundes neues Jahr, Glück und Wohlergehen.
Die Mitglieder des Heimatvereins haben auch für 2015 ein vielseitiges Programm vorbereitet und würden sich freuen, wieder viele
Besucher zu den Veranstaltungen begrüßen zu können.

Unsere Veranstaltungen im I. Quartal 2015
Neujahrsfeuer und Ausstellungseröffnung am Samstag,
dem 10.01.2015
Auf Einladung des Heimatvereins und der Freiwilligen
Feuerwehr Holzhausen treffen wir uns um 16.00 Uhr am
Berggut, um das neue Jahr
bei Bratwurst und Glühwein
gemeinsam zu begrüßen und
ein paar besinnliche Stunden
zu erleben.
Ebenfalls 16.00 Uhr eröffnet
der Heimatverein im Berggut
die erste Ausstellung im neuen
Jahr. Unter dem Motto „Papier
zum Schmunzeln“ stellt Peter
Matthias Mechler seine aus
Papiermaschee
gestalteten
humorvollen Objekte vor, die
zum Schmunzeln aber auch
zum Nachdenken anregen.
Peter Matthias Mechler 1956
geboren, wohnhaft in Kaja,
einem Ortsteil von Lützen, ist
gelernter Offsetdrucker und
Diplomingenieur für Drucktechnik und beschäftigt sich
berufsbedingt mit dem Material Papier. Durch einen beruflichen Wechsel in den Kulissenbau unternahm er erste
Versuche,
Papiermaschee
selbst herzustellen. Dazu Peter Mechler:
„Woche für Woche werfen wir
Papier und Pappe in Größenordnungen weg, die blaue
Tonne füllt sich schnell und
wir fragen uns immer wieder,
was soll man auch sonst mit
dem ganzen Papier machen.“
Aber er weiß eine Antwort darauf.
Papier, Pappe, Schere und
Klebstoff gehören zu seinem
Handwerk. Dazu hat er unendlich viele tolle Ideen. Er stellt
einen Teil seiner Objekte, die
er aus Papiermaschee herstellt,
im Berggut aus und versetzt
damit alle Besucher ins Staunen. Es ist bewundernswert,
was man für Kunstwerke aus
Papiermaschee schaffen kann.

Bitte beachten:
Am Sonntag, dem 15.02.2015
steht der Künstler ab 11.00
Uhr im Berggut für Führungen durch die Ausstellung
und Gespräche zur Verfügung.
Die Ausstellung ist bis zum
01.03.2015 jeweils sonntags
von 14.00 - 17.00 Uhr sowie
während unserer Veranstaltungen zur Besichtigung geöffnet. Eintritt 1 Euro.
Unser Vorschlag: zuerst Ausstellung im Berggut, danach
Neujahrsfeuer!
Literarisch-musikalischer
Nachmittag am Sonntag, dem
08.02.2015
mit der Liedermacherin Brigitte Lange aus Leipzig. Sie tritt
bereits zum 5. Mal bei uns im
Berggut auf, diesmal mit ihrem
neusten Programm „Kakao mit
Rum und eine Hochzeit oder
Wie ich in Krakau das Herz
der Polen suchen ging“. Sie
liest aus ihrer Erzählung über
Polen, mit eigenen Gedichten
und Liedern konterkariert.
Die „Liedertante“ wie sie
sich selbst nennt, wurde in
Leipzig geboren. Lehre als
Blumenbinderin, Bibliothekarsfernstudium,
nebenbei
Gesangsausbildung.
Staatliche Einstufung als Laienkünstlerin für Chanson-Interpretationen.
Ca. 20 Jahre Mitwirkung in der
Kantorei St. Nicolai in Leipzig.
1989 legale Ausreise nach
Westberlin. Danach Lyrikund Prosaveröffentlichungen
im deutschsprachigen Raum.
1993 Aufnahme in den Schriftstellerverband. 1995 Rückkehr
nach Leipzig. Seit 2003 eigene
Lieder und andere, auch internationale Liedprogramme
zur Gitarre, neben Lyrik- und
Prosalesungen sowie literarisch-musikalischen Veranstaltungen.

Seit 2012 ist Brigitte Lange
Literaturpreisträgerin für politische Lieder. Sie sagt von
sich: „Ich bin hauptsächlich
Liedermacherin, doch mindestens genauso sehr Literatin (Gedichte, Erzählungen)
und Interpretin von Liedern
in mittlerweile 6 Sprachen“.
Die Veranstaltung mit Brigitte
Lange beginnt 16.00 Uhr im
Berggut, Eintritt 3 Euro.
Ab 15.00 Uhr ist das Berggut
geöffnet, es wird Kaffee und
Kuchen angeboten.
Frauentagsfeier im Berggut
am Sonntag, dem 08.03.2015
Alle Frauen des Heimatvereins sind herzlich eingeladen.
Beginn 15.00 Uhr im Berggut.
Ausstellungseröffnung
am
Sonntag, dem 15.03. 2015
Der Heimatverein eröffnet
um 14.00 Uhr im Berggut eine
Ausstellung, die an das Ende
des Zweiten Weltkrieges und
die Nachkriegszeit erinnert.
Im Vordergrund sollen dabei
die Geschehnisse in Holzhausen stehen. Dazu brauchen die
Ausstellungsmacher aber vor
allem auch die Unterstützung
der Holzhausener und wenden
sich mit nachfolgendem Aufruf
an alle Bürger unseres Ortes.
Liebe Bürgerrinnen und Bürger von Holzhausen,
2015 begehen wir den 70. Jahrestag des Endes des Zweiten
Weltkrieges und der Befreiung
vom Faschismus.
Aus diesem Anlass wird der
Heimatverein im März dieses
Jahres eine Ausstellung im
Berggut gestalten. Sie soll einen Einblick in die Geschehnisse in Holzhausen während
des Krieges und in der Nachkriegszeit geben.
Vielleicht sind in Ihrem Besitz
noch Fotos, Dokumente, Gegenstände o. Ä. aus dieser Zeit.

Auch an Berichten von Zeitzeugen sind wir sehr interessiert.
Wir würden uns freuen, wenn
Sie uns dieses Material leihweise für die Ausstellung zur
Verfügung stellen und bedanken uns schon im Voraus für
Ihre Unterstützung.
Heimatverein Holzhausen
Kontaktpersonen:
Michael
Hanf, Tel. 034297 86076
Ralf Klein, Tel. 034297 43125
Filmvortrag „Wandern in
Nepal“ am Mittwoch, dem
18.03.2015
Petra Bauer aus Gerichshain
reist gemeinsam mit ihrem
Mann seit 2006 fast jedes Jahr
nach Nepal zum Wandern,
besser gesagt zu mehrtägigen
Wanderungen durch unwegsame Gebiete Nepals (Trekking). Begleitet und betreut
werden sie von einem erfahrenen Bergführer und Sherpas, die sie schon seit Jahren
kennen. In ihrem Filmvortrag
wird Petra Bauer darüber berichten. Das wird sicherlich
ein interessanter Abend.
Frühjahrsputz in und am
Berggut am Samstag, dem
28.03.2015
Es gibt wieder jede Menge zu
tun, alle Vereinsmitglieder
sind eingeladen, sich an unserem Subbotnik von 9.00 12.00 Uhr zu beteiligen.
Die Veranstaltungen des Heimatvereins werden durch
das Kulturamt der Stadt Leipzig gefördert. Sie beginnen,
wenn nicht anders vermerkt,
um 19.00 Uhr im Berggut
Zuckelhausener Ring 17. Änderungen und Ergänzungen
des Programms sind möglich,
bitte informieren Sie sich deshalb auch an unseren Informationstafeln im Ort, in der
LVZ und auf unseren neugestalteten Seiten im Internet
unter www.berggut.de.

Seite - 6 -

VEREINE & VERBÄNDE

Veranstaltungsrückblick
Dem Heimatverein Holzhausen ist es gelungen, gemeinsam mit vielen Helfern, auch
das 2. Weihnachten rund um
den Zuckelhausener Teich zu
einem wunderschönen vorweihnachtlichen Nachmittag
zu machen. Viele Besucher mindestens genau so viele wie

im Vorjahr - kamen trotz der
widrigen, wenig winterlichen
Witterung, um das schöne
Fest zu genießen.
Rund um den Teich, bei der
Feuerwehr, im und am Berggut sowie in und an der Kirche war reges Treiben. Es gab
wieder jede Menge Stände,
die mit Leckereien aller Art

Ausgabe 1 - Samstag, 10. Januar 2015
zum Schlemmen eingeladen
haben, aber auch viele Stände
an denen noch letzte Weihnachtsgeschenke
gekauft
werden konnten. Auch die
Kinder kamen nicht zu kurz:
sie konnten die kleine Eisenbahn, das Karussell, die Hüpfburg nutzen, ins Puppentheater gehen und vieles mehr.

Unsere Fotografen haben jede
Menge schöne Bilder vom
Fest eingefangen, damit alle
das weihnachtliche Flair auch
im Nachhinein noch genießen
können. Wir veröffentlichen
hier einige der schönen Fotos,
weitere kann man sich im Internet unter www.berggut.de
ansehen.

Ausgabe 1 - Samstag, 10. Januar 2015

Ein großes Dankeschön an alle,
die das schöne Fest mit organisiert und vorbereitet haben,
die Stände mit Leben erfüllten, zum Schluss alles wieder

aufgeräumt haben und damit
dazu beigetragen haben, dass
das ereignisreiche Jahr 2014
einen so glanzvollen Abschluss
gefunden hat. Leider haben

VEREINE & VERBÄNDE

wir es diesmal nicht mehr geschafft, alle die zum Gelingen
des Festes beigetragen haben,
namentlich zu nennen. Das
holen wir im „Holzhausener“

Seite - 7 -

Januar 2015 nach, wir wollen
ja auch niemanden vergessen.
Wir werden auch noch weitere
schöne Bilder veröffentlichen.
A. Hanf

Rückblick zur Winterpause
Der FC Eintracht Holzhausen zieht eine positive Jahresbilanz und ruft zu mehr Engagement auf!
Das Jahr 2014 hielt für den FC
Eintracht Holzhausen einige
positive Ereignisse parat.
Zum Jahreswechsel bietet sich
daher ein kurzer Rückblick
auf die wichtigsten Entwicklungen an.
Beide Herrenteams sind nach
dem Doppelaufstieg im Sommer in ihrer Liga angekommen und bewegen sich im
Mittelfeld der Stadtliga Leipzig beziehungsweise der Zweiten Kreisklasse. Die Heimspieltage haben sich durch
diese sportlichen Fortschritte
zu einem Anlaufpunkt für den
einen oder anderen Zuschauer entwickelt und stellen damit wieder ein festes Element
im sozialen Leben unseres Ortes dar.

Doch auch der Jugendbereich
der Eintracht entwickelt sich
überaus positiv. Mittlerweile
gibt es im Verein sieben Jugendteams - von den Bambini, die
noch nicht am Ligawettbewerb
teilnehmen, bis zur B-Jugend,
die in wenigen Jahren den Herrenbereich verstärken sollen.
Die besten Ergebnisse erzielten
die F-Jugendlichen sowie die DJugendlichen, die sich jeweils
in der Spitzengruppe ihrer Liga
festsetzen konnten und sicherlich bis zum Saisonschluss um
den Aufstieg, wenn nicht gar
um die Meisterschaft mitspielen. Wie die im Laufe des Jahres
am Sportplatz „Arbeiterheim“
in der Arthur-Polenz-Straße
angebrachten neuen Werbebanden verraten, werden diese

Fortschritte mittlerweile auch
von den ortsansässigen Unternehmen honoriert. Diesen Unterstützern und Sponsoren soll
an dieser Stelle noch einmal
gesondert ein großer Dank ausgesprochen werden. Ohne ihr
Engagement wäre der Fußball
in Holzhausen in dieser Form
nicht möglich! Damit dieser
Aufwärtstrend anhält, wird
allerdings weiterhin nach tatkräftiger Unterstützung in allen
Bereichen des Vereins gesucht.
Besonders in der Pflege und Instandhaltung der Anlagen und
Fußballplätze besteht noch
Nachholbedarf. Die Eintracht
freut sich daher über jeden, der
sich hierfür begeistern kann.
Vor allem ein hauptverantwortlicher Platzwart wird gesucht.

Aber auch Sachspenden, die
die Instandsetzung erleichtern,
sind überaus willkommen. Darüber hinaus werden Trainer
und Betreuer im Jugendbereich
händeringend gesucht, um den
großen Zulauf an Kindern aufzufangen.
Wenn Sie Interesse haben,
sich in dem wachsenden Verein einzubringen, setzen Sie
sich mit dem Vorstand des
FC Eintracht Holzhausen in
Verbindung. Am besten per
E-Mail unter: vorstand@eintracht-holzhausen.de
Franz Erhard
Vorstand & Spieler Erste
Herren
www.eintracht-holzhausen.de
www.facebook.com/EintrachtHolzhausen

Seite - 8 -

KIRCHE

Januar
Wenn nicht anders vermerkt, feiert Pfarrerin Thiel die Gottesdienste mit der Gemeinde.
11.01., 1. So. n. Epiphanias
Holzhausen
10.45 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst und Kirchencafé
familientauglich und kinderfreundlich
18.01., 2. So. n. Epiphanias
Zuckelhausen
9.15 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
25.01., Letzter So. n. Epiphanias
Holzhausen
10.45 Uhr
Gottesdienst
(Pfn. Reichelt)
01.02., Septuagesimae
Zuckelhausen
9.15 Uhr
Gottesdienst
08.02., Sexagesimae
Holzhausen
10.45 Uhr
Gottesdienst für Große und Kleine mit
Abendmahl, Taufgedächtnis und Kirchencafé
familientauglich und kinderfreundlich

DIE LIEDER-TOUR e. V.
www.liedertour.de
Donnerstag | 22. Januar 2015 | 20.00 Uhr
Leipzig-Holzhausen - Kirche Zuckelhausen
Kirche & Lied: Geheimniskrämerei
Seit einigen Jahren ist das Musiker-Netzwerk
der Liedertour bei den unterschiedlichsten Anlässen immer wieder Gast in der Holzhausener
Kirchgemeinde. Dieses Kulturangebot mit
wechselnden musikalischen Interpreten in der
besonderen Atmosphäre der Zuckelhausener
Dorfkirche wurde bis heute so gut angenommen, dass wir uns
entschieden haben, kontinuierlich einmal im Monat stilistisch
unterschiedliche Kleinkunstkonzerte jenseits von Mainstream
und Belanglosigkeit zu präsentieren. Damit wird diese Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Kirche & Lied“ eine von acht
Stationen einer monatlich stattfindenden Akustikmusiktournee durch Mitteldeutschland.
Den Auftakt in eine spannende Konzertsaison mit jungen und
etablierten Künstlern bestreitet ein Überraschungsgast, der
preisgekrönt in der ersten Reihe deutschsprachiger Kleinkünstler agiert und an diesem Abend neue Lieder für ein neues Programm live mit Publikum testen möchte: Seien Sie dabei, bei
dieser Geheimniskrämerei!
Einlass: 19.30 Uhr (mit einem kleinen gastronomischen Angebot)
Beginn: 20.00 Uhr (ein Block, ca. 70 Minuten, keine Pause)
Ende: 21.15 Uhr (Konzertspende)
Do., 22.01.15, Geheimniskrämerei mit Überraschungsgast
Di., 03.02.15, Zweckgemeinschaft - www.zweckgemeinschaft.
com
Di.,10.03.15, Neo Kaliske - www.neokaliske.de
Di., 07.04.15, Hasenscheisse - www.hasenscheisse.com
Di., 05.05.15, Alexandra Kayser - www.envivo-music.com
Di., 09.06.15, KO J. Kokott - www.ko-art.de
Di., 07.07.15, Jacqueline Blouin - www.facebook.com/pages/
Jacqueline-Blouin/38289046853 *
Di., 11.08.15, Susanne Grütz & Hubertus Schmidt - www.hubertus-schmidt.info

Ausgabe 1 - Samstag, 10. Januar 2015
Di., 08.09.15, Anne Heisig - www.anne-heisig.de
Di., 06.10.15, Mara & David - www.maradavid.de
Di., 10.11.15, Robert Williams (USA) - www.robertwilliamsmusic.com
Di., 08.12.15, Malte Vief - www.heavyclassic.de
www.liedertour.de
Dienstag | 3. Februar 2015 |
20.00 Uhr
Leipzig-Holzhausen - Kirche Zuckelhausen
Kirche & Lied: Zweckgemeinschaft
Wie kaum eine andere
Band vermag es die in vielerlei Hinsicht eingespielte
Zweckgemeinschaft,
das
Unausgesprochene mit dem Erzählten zu verbinden, das Brave mit dem Unanständigen, das Lachen mit dem Weinen. Da
spitzen sich die Ohren, da bleiben Münder offen und Uhren
stehen.
Am 28.06.2014 war es endlich so weit. In Leipzig stellte das
Deutsch-Pop-Trio ein erstes Album vor. Finanziert wurde das
Projekt „Debütalbum“ mittels Crowdfunding. Hunderte Unterstützer aus ganz Deutschland waren daran beteiligt. Live
vermischt die Zweckgemeinschaft unterschiedlichste musikalische Elemente und Klänge zu einem sprudelnden Cocktail, der
jeden Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Noch
Tage danach summt man die eingängigen Melodien und regt
sich darüber auf, dass die Zeitmaschine noch immer nicht erfunden wurde - zurück zur Zweckgemeinschaft! Die drei Jungs
spielen mit der deutschen Sprache und mit ihren Stimmen,
meistens dreistimmig und trotzdem individuell. Ihr Debütalbum ist wie ein Paukenschlag. Emotional, exzessiv und sehr
nah dran am Puls der Zeit.
www.zweckgemeinschaft.com
________________________________________________________
Sonntag | 25.01.2014 | 17.00 Uhr | Kirche Zuckelhausen
Eintritt frei - Spende erbeten

„JOURNEY IN THE DARK“ - Irlands
Landfahrer am Scheideweg!
Fotos, Songs & Stories über die Irish Travellers, Nomaden mit
Wurzeln auf der irischen Insel.
Bewegende Bilder von England-Korrespondent Sebastian Hesse aus seinem 2014 erschienenen Fotoband gleichen Namens
per Beamer auf Großleinwand plus bewegende Geschichten
um Irlands Landfahrer auf verlorenem Posten.
Der Autor präsentiert die Bilder und die Geschichten „dahinter“.
Alles umrahmt von traditionellen und moderneren
Songs über Landfahrer,
Landstreicher, Landsknechte und Landsleute … live und handgemacht vom
englisch-deutschen Akustik-Trio PECCADILLO.


Related documents


2712 leipzig holzhausen 02 15
newsletter geistliches zentrum 1 2019
stachel0220final
neues s chsisches tageblatt 03
chili assets news 01 2014
boev info vg wort okt 2016

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file 2712_Leipzig-Holzhausen 02_15.pdf