PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Bericht Familienfreizeit 2015 .pdf


Original filename: Bericht Familienfreizeit 2015.pdf
Title: Familienfreizeit Arche Noah
Author: Marc Buchmann

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Office Word 2007, and has been sent on pdf-archive.com on 23/04/2015 at 09:40, from IP address 88.153.x.x. The current document download page has been viewed 667 times.
File size: 690 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Familienfreizeit Arche Noah

Die Vorstellung des Zirkus „Arche Noah“
Anreise: Bei herlichen Sonnenschein kamen die ersten Familien bereits gegen 15 Uhr in der
Jugendherberge an. Die letzte Familie kam gegen 17.30 Uhr.
Die Kinder und konnten sofort los legen mit: Schaukeln, Wippen, Fussball spielen, toben, verstecken
und Rutschen.
Die Eltern holten sich erst einmal einen Kaffee oder ein
Erfrischungsgetränk. Besonders die Eltern, die das
erste Mal dabei waren, waren sichtlich beeindruckt,
von den Möglichkeiten, die sich hier für Kinder und
Eltern boten.
Nach dem Abendessen mit Fischstäbchen, Lachs,
Kartoffeln, Salat und Pudding wurde kurz der Ablauf
der nächsten Tage erklärt. Dann ging es direkt an die
Feuerstelle, wo Eltern, die extra Holz für ein
Lagerfeuer von zu Hause mitbrachten, ein großes
Lagerfeuer entfachten. Die Kinder und Eltern konnten
dann Stockbrot und auch Marshmallows heiß
verzehren. Es war ein gemütliches Beisammensein bis
weit in den Abend hinein.

Am nächsten Morgen kam dann leider ein wenig Wind auf, der kalt über das Gelände zog. Wir haben
uns aber nicht stören lassen und uns etwas dicker angezogen.
Nach dem reichhaltigen Frühstück wurden dann die Gruppen vorgestellt. Jede Gruppe hat sich
gegenseitig vorgestellt, damit auch die „neuen“ Familien die „alten“ Hasen kennen lernen konnten.
Nun hatten wir 6 Gruppen.

Familienfreizeit Arche Noah
Da unser Thema dieses Jahr „Zirkus“ war, mussten die Gruppen eine
kleine Vorstellung einstudieren. Jede Gruppe hatte dazu etwas mehr
als 3 Stunden Zeit. Es gab jeweils 2 Gruppen mit Tieren, mit Akrobaten
und mit Clowns.
Nach Kaffee und Kuchen, den es dann um ca. 14 Uhr gab und nach
dem Mittagsschlaf der kleinsten und auch einigen ganz großen
Mitfahrern, konnte die Aufführung dann um 15 Uhr beginnen.
Es gab tolle Darbietungen, besonders von der kleinsten Teilnehmerin,
die gerade mal 6 Monate alt war. Als Tiger verkleidet wurde ein ganz
großer Sprung über eine „Schlucht“ gemeistert. Das Publikum tobte.
Die tollen Verkleidungen, die gebastelt und gemalt wurden, die toll bemalten Gesichter von den
kleinen und den großen, die erstklassigen Bühnenbilder, die mit Anstregung einstudierten
Vorführungen und besonders der bestens aufgelegte „Kalle“, der durch das Programm führte
machten diese Zirkusvorstellung einmalig.
Nach der Aufführung, bei der natürlich alle Sieger waren, bekamen alle Kinder noch eine Kleinigkeit
als „Preis“.
So schnell wie aufgebaut wurde, wurde
auch wieder abgebaut und sauber
gemacht. Jede Familie packte mit an und
machte so die Tour zu einem Erlebnis.
Vielen Dank für die vielen Helfer.
Nun konnten sich alle noch ein wenig
ausruhen, bevor man den Grill anschmiss.
Am Abend konnte man sich dann bei
einem Cocktail, einem Bier oder auch
einer Limo zusammen setzen und sich austauschen. Die Kinder, die sich noch auf den Beinen halten
konnten, tobten durch die Herberge, bis auch diese nicht mehr konnten.
Am Sonntag morgen nach dem Frühstück gab es noch eine Abschiedsrunde und ein Gruppenfoto mit
allen Familien. Es war eine tolle Familienfreizeit und für nächstes Jahr haben wir die Jugendherberge
wieder gebucht.
Einige Familien sind nach der Abschiedsrunde noch zur nahe gelegenen Rodelbahn gefahren um sich
da noch einmal auszutoben.


Bericht Familienfreizeit 2015.pdf - page 1/2
Bericht Familienfreizeit 2015.pdf - page 2/2

Related documents


bericht familienfreizeit 2015
abstrakadabra endfassung
abstrakadabra zweite fassung layout komplett
auf seereise mit den gro eltern
rundschreiben januar 2018 1
2018 09 01 maria arlt bericht fin


Related keywords