PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



rigasche stadtblatter 1880 ocr ta .pdf


Original filename: rigasche-stadtblatter-1880-ocr-ta.pdf

This PDF 1.7 document has been generated by PDFsam Basic v3.3.0 / SAMBox 1.0.47.RELEASE (www.sejda.org), and has been sent on pdf-archive.com on 18/04/2017 at 16:48, from IP address 2.108.x.x. The current document download page has been viewed 477 times.
File size: 336.7 MB (488 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Rigasche

Stadtblätter
für

d a s J a h r

R 8 8 O .

<?l. Jahrgang.)
Herausgegeben
im Austrage der

literarisch - praktischen Bürger - Verbindung
von

Alexander Buchholtz.

Riga,
gedruckt bei Wilhelm Ferdinand Hacker.

»88R.

Von der Censur erlaubt.

Riga, den 5. August 1881.

I n h a l t .
Aufsätze und Mittheilungen von größerem Umfange.
I. Zur geschichte der Zegenmart und der Vergangenheit.
Aus den Verhandlungen der Nigaschen Stadtverordnetenversammlung.
1 879, 20. December: Wahl zweier Delegirten in den Nigaschen
Hilfscomits für die Moskauer Gewerbe- und Kunstausstellung 16z —
Niedersetzung einer Coinmission in Sachen des Regierungsjubiläums des
Kaisers 16;— Erlaß einer Gebührentare für das Ankerneekenamt 16; —
Bewilligung der Mittel für den Bau der Gutsinlpeetorate 16; — Abtre­
tung eines Grundstücks zur Errichtung eines römisch-katholischen Fried­
hofs 16; — Verlegung der Poststation aus der innern Stadt 17; — Wahl
von Revidenten für die DiSeontobank, Sparkasse und JahreSrevision der
Stadtkasse 17; — Bericht der Beschwerdecommission in Sachen der
Reimers'schen Augenheilanstalt >7.
1880, 7. Januar: Bericht der Vorberathungseommission in Sachen
der Regelung des Wagenverkehrs auf den Straßen 40; — Entwurf
einer Instruction für die Nettungsanstalten 83; — Entwurf einer Instruc­
tion für das städtische Ammenbüreau 40; — Besteuerung des Ritterhauses,
Antrag der Vorberaihungscommission 40; — Revision der provisori­
schen Geschäftsordnung für die Stadtverordnetenversammlung 40; — Be­
richt der Beschwerdecommission in Sachen der Reimers'schen Augenheilanstalt 41; — Bericht der Beschwerdecommission in JmmobilienschätzungSsachen des Kaufmanns A. Kamkin 41.
19. Januar: Maßnahmen zur Feier des Negierungsjubiläums des
Kaisers 49; — Feststellung des Pensionsgehalts der Beamten des Niga­
schen Raths 50; — Ernennung von Stellvertretern für die Delegirten in
die Rigasche Polizeiverwaltung 50; — Wahl der Commission zur Revi­
sion der provisorischen Geschäftsordnung 50.
15. und 16. Januar: Ergänzungswahlen von Roßcantonvorstehern 69; — Budget für 1880 69.
4. Februar: Eompetenz der Stadtverwaltung in Ebräersachen 72;— Organisation des städtischen Ammenbüreaus 72; — Erhöhung des Gehalts
des Holmhofschen Predigers 73; — Termin für die Fertigstellung des
Rechenschaftsberichts und des Budgets 73; — Credit von 500 Rbl. für
die Oberlandschulverwaltung des Patrimonialgebiets 73; — Wahl eines
Zeugen für die Revisionen der Stadtkasse, Wahl der Stellvertreter für die
Delegirten in die Polizeiverwaltung, Wahl eines Beisitzers des Handels­
amts 73.
3. März: Volkszählung in Riga 113; — Wahl und Anstellung der
Handels- und Schifffahrtsbeamten 113; — Rechenschaftsbericht der Sadownikow'schen Armenanstalt für 1679 und Budget derselben sür 1880 114; —
Gehaltsbewilligung für verschiedene Beamte der Polizeiverwaltung 115; —
Wahl von Handelsdeputirten, von Taratoren für die Generalschätzung der
Immobilien im weiteren Stadtgebiet, eines Beisitzers des Handelsamts
und eines Administrators für die Sadownikow'sche Armenanstalt 115.
10. März: Erhöhung der Amtseinnahmen der Polizeimeister 131; —
Kosten der Postenbeförderung zwischen dem Postcomptoir und den Bahn­
höfen 132; — Entwurf eines Orgaiüsationsstatutö der Handelsdeputation
132; — Erlaß rückständiger Beleuchtungsabgaben öffentlicher Gebäude
132; — Erlaß rückständiger Polizei-, Quartier- und Beleuchtungsabgaben
Unbesitzlicher 132; — Wahl eines Stellvertreters sür den Delegirten in

IV
die Polizeiverwaltung 140; — Beschwerde des Nadlermeisters Th. Win­
disch 140; — Beschwerde des Hausbesitzers E- Zietemann 140.
24. März: Entwurf eines Reglements für die Verwaltung der zum
Gedächtniß des Regierungsjubilänms begründeten Stiftung 153; — Be­
richt der Beschwerdecommission in Sachen der Besteuerung der Krüge aus
den Grundstücken der Herren P. v. Riekhoff und Genossen und der Frau
Helene Neim 153.
7. April: Delegation in das Comptoir zur Erhebung der Handels­
und Schiffsabgaben 154; — Antrag des Stadtamts betr. Neuwahl der
Hälfte der Stadträthe 154; — Bericht der Revidenten der Stadtdiscontodank für 1879 154; — Antrag des Stadtamts betr. Aufhebung des
Art. 1184 des Strafgesetzbuchs 154; — Neuwahl des Stadthauptcollegen,
eines Stellvertreters für den Delegirten in die Polizeiverwaltung und von
Bezirksvorstehern und deren Stellvertretern 155.
15. April: Antrag von 15 Stadtverordneten betr. den Ladesteg der
Handlung R. Loder 178.
5. Mai: Competenz der Stadtverwaltung in Ebräerlachen, Bescheid
des Ministers des Innern 189; —Niedersetzung einer Vorberaihungscom­
mission zur Erwägung der Anstellung besoldeter Berufsassessoren für die
Polizeiverwaltung 189; — Gehaltsbewilligung für einige Canzleibeamte
der Polizeiverwaltung 189; — Wahl eines Zeugen für die Monatsrevisionen der Stadtkasse 189.
2 2. Mai: Beschwerde der Stadtverwaltung in Sachen der Pferde­
eisenbahn 2N; — Begründung zweier Knabenelementarschulen mit russi­
scher Unterrichtssprache 212; — Gehalt für den Arzt der Rettungsanstalten
212; — Bewilligung einer Budgetersparniß von 3000 Rbl. an die Güter­
verwaltung 212; — Erhöhung des Etats des Patrimonialkirchspielsgerichts
213; — Gebührentare sür die Schiffstaxatoren, desgl. für die Besichtigung
der Lichterfahrzeuge 213.
2. Juni: Reorganisation der Stadtelementarschulen 227; — Bewilli­
gung provisorischer Alterszulagen für den Direktor und die Lehrer des Stadt­
gymnasiums 227; — außerordentliche Bewilligung für den Stadtschulendirector 228; — Gagenetat des Raths nnd seiner Unterorgane 228; —
Streichung einer rückständigen Forderung von 1000 Rbl. an den ehemaligen
ständischen statistischen Eomit« 229; — Ortsstatut zum Schutze der städti­
schen Gartenanlagen gegen Beschädigungen durch Hunde 229; — Loosung
der ausscheidenden drei Stadträthe 229.
7. Juli- Constituirung der Schifferprüsungscommission 251; — An­
trag des Stadthaupts betr. Rechnungslegung über die ihm vor Er­
öffnung der Geschäftstätigkeit des Oekonomieamts eröffneten Eredite 251;
— Erwerb eines Theils der Weyde'schen Immobilien 252; — Neuwahl
eines Mitgliedes der Beschwerdecommission (Eandidatenliste) 252.
4. August: Bestätigung der vom Oekonomieamt projectirten Vertheilung der Kronimmobiliensteuer für 18^0 287; — Bericht der Revidenten
über den Rechenschaftsbericht der Sparkasse für 1879 288; — außerordent­
liche Bewilligung sür die Gartenverwaltung 288; — Ortsstatut über die
Zuleitungen in die natürlichen Wasserläufe, die Eanäle und Gräben 288;
— Ortsstatut über die Reinigung der Straßen und öffentlichen Plätze 289;
— Wahl eines Zeugen für die Revisionen der Stadtkasse 289; — Bericht
der Beschwerdecommission über die Beschwerden der Martha Prokoffjew
und Genossen und der Fanny Kitt und Genossen 289.
4. September. Senatsukas betr. die Beschwerde der Stadtverordneten­
versammlung über den Gebrauch der russischen Sprache seitens des Gou­
verneurs mit der Stadtverwaltung 321; — Ortsstatut über die Reinigung
der Abtritte und Senkgruben 321; — Beschwerde der Markthändler Enning
und Genossen 321; — Abtretung von Straßenterrain zur Erweiterung des
Riga-Düuaburger Bahnhofs 322; — Erwerb eines weiteren Theils der
Weyde'schen Immobilien 322; — Ankauf des Weitbrechtschen Hauses betr. 322;
— Regulirung der Pachtrückstände des Arrendators von Ladenhof 322; — Er-

V
gänzungscredit für den Bau von Mililärscheunen 323; — Bewilligung
von 500 Rbl. für die Lemsalsche Kirche 323; — Wahl eines Stellver­
treters des Stadthauptkollegen 323; — Wahl zweier Landtagsdeputirteu
323; — Beschwerde der Martha Prokoffjew und Genossen und Fanny Kitt
und Genossen 323.
25. September: Einschränkung der Getränkeanstalten 346; — Fest­
stellung der Tracteursteuer und der Steuer von den Einfahrten, Victualienläden und des temporären Getränkeverkaufs für 1881 347; — Feststellung
der Zuschlagssteuer von Aceisepatenten für 1881 348; — Feststellung der
Zufchlagssteuer von den Handelsscheinen, Gewerbescheinen und Billeten
für 1881 348; — Beschwerde des Ingenieurs Felix Godizki-Zwirko 348; —
Wahl eines Gliedes der Beschwerdecommission 348; — Beschwerde der
Marfa Prokoffjew und Genossen und Fanny Kitt und Genossen 348.
6. Oktober: Abänderung der Statuten des Creditvereins der Haus­
besitzer 362; — Entwurf eines Reglements und eines Etats für die Markt­
waage 363; — Nachtragscredit für die öffentliche Straßenreinigung 363; —
Niedersetzung einer Commission betr. die Armitsteadsche Erbschaft 363; —
Bericht der Commission betr. die Anstellung besoldeter Berufsassessoren
363; — Ausbau des Theatergebäudes und Vergebung des Theaterbetriebes
an die Stände 363; — Wahl zweier Delegirten in die SchifferprüfungScommifsion, zweier Delegirten in das Comptoir zur Erhebung der Handels­
und Schiffsabgaben und eines Beisitzers des Bauamts 364.
2 0. Oktober: Besteuerung des Ritterhauses 378; — Besteuerung
eines zur Anstalt auf Alexandershöhe gehörigen Grundstücks 379; — Be­
willigung eines jährlichen Beitrags für den Haken des Stadtguts Wilkenhof zur Begründung einer Pfarre zu St. Katharinen 379; — Verlegung
des Termins für die Volkszählung 1881 379; — Ausdehnung des Niga­
schen Friedensrichterbezirks auf dle im Patrimonialgebiet belegenen Güter
379; — Nachtragscredit für Fahrgelder der Güterverwaltung und Canzleibedürfnisse des Oekonomieamts 379—380; — Versicherung des Theater­
gebäudes und des Inventars gegen Feuer 3<W; — Abtretung eines Lager­
platzes für das Militär in Kirchholm 380; — Vorschlagswahl für die
ausscheidenden 3 Stadträthe 381; — Abtretung von Straßenterrain zur
Erweiterung des Riga-Dünaburger Bahnhofs 401.
3. November: Ausdehnung des städtischen Friedensrichterkreises auf
die Güter des Patrimonialgebiets (Antrag Gürgens) 402; — Ueberweisung der von den Friedensrichtern zu erhebenden Gebühren an die
Stadtkasse 402; — Kauf des Weitbrechtschen Jmmobils betr. Antrag des
Stadtamts 402; — Befestigung und Erhöhung des Andreasholms 403; —
Erhöhung des Budgetpostens 691 „Straßen- und Rinnsteinbrücken"
403; — Gesuch von G. v. Behrens und Genossen betr. die Besteuerung
des sog. Nummerbezirks des Stadtgebiets 403; — Wahl dreier Stadträthe
403; — Schlußäußerung der Beschwerdecommission nebst Verhandlungen in
Beschwerdesachen von P. v. Riekhoff und Genossen uud Frau Helene Reim
und Genossen 403; — Beschwerde des Chausseepächters N. Rudisch, der
Edde Silling und des Chariton A. Gromow 403.
1. December: Maßnahmen zur Sicherstellung des Verkehrs auf dem
Eise der Düna 437; — Kauf des Neuland'schen Hauses 438; — Etat der
Mannschaft der Landpolizei 438; — Kurkosten für auswärtige Gemeinde­
glieder 438; — Trödelhallenbau 438; — Kauf des Agejew'schen Grund­
stücks 438; — Wahl eines Zeugen für die Monatsrevisionen der Stadt­
kasse 439; — Wahl für die durch das Loos ausgeschiedenen Beisitzer der
Unterorgane 439; — Wahl der Budgetcommission für 1881 und eines
Delegirten zur Polizeiverwaltung 440.
Aus Rigas Vergangenheit: Ein Bericht über die Rathswahl von 1743 41; —
Wein- und Kaffeehäuser (1755) 42; — Einladung zu einer Schuleraufführung (1663) 226; — eine Ode auf die Ankunft Jhro Römisch-Kayserlichen Majestät, Joseph's des II. in Riga 234; Friedrich Wilhelm II. von
Preußen als Kronprinz in Riga (1780) 250; — Jntimation, daß an Sonn-

VI
und Feyertagen keine Schenckhäuser vor 4 Uhr nach Mittag geöffnet werden
sollen. Anno >679. Septbr. 2l. 289; — Placat den Reußischen Kauffleuten zur Nachricht wegen des untauglichen Hanffs. Anno 1679. Octbr. >.
290; — des Moskowitischen Hauses Meckeley angehende Ordinanee.
1678. Octbr. 17. 290; — Bewillkommnung eines moscowitischen Ge­
sandten. 1663. 309.
Zur Statistik Riga's: deutsche Gemeinde der St. Jacobikirche 42; — ehstnische
Gemeinde der St. Jacobikirche 43; — Martinsgemeinde 43; — St. Trinitatis­
gemeinde 43; -- die Livl. Bezirksverwaltung der Gesellschaft zur Rettung
Schiffbrüchiger 50; — der Niga-Bolderaasche Telegraph 74; — Seemannskasse 74; — Schifferwittwenunterstützungskasse 74; — Gewerbeverein 91;
— Creditverein der Hausbesitzer 106; — Riga-vorstädtische Gesellschaft zur
gegenseitigen Versicherung von Gebäuden gegen Feuer 107; — Russisches
Armenhaus 133; — Nikolai-Armenhaus 133; — St. Georgenhospital 133;
— Commerzbank 140; — griechisch-orthodoxe Peter-Paul-Brüderschaft
190; — Lehrer-Wittwen- und Walsenstiftung 190; — Riga-Tuckumer
Eisenbahn 199; — Katharinänm 252; — Alexandergymnasium 252; —
Bevölkerungsbewegung in Riga im Jahre 1879 287; — Uebersicht der in
den Jahren 1876—1880 in den Rig. Hafen eingelaufenen Schiffe 300; —
Fabriken und gewerbliche Anstalten 300; — Rigasche Steuergemeinde 386;
— Ableistung der Militärpflicht 386; — Stadtbibliothek 387; — Gasund Wasserwerk 387; — Kunstverein 387; — Consent zum heiligen Geist
388; — „Campenhausen's Elend" 388; — Eck's Wittwenconvent 388; —
Nystädt's Wittwenconvent 388; — Arbeiter-, Kranken- und Sterbekasse
für Angehörige der Riga-Dünaburger Eisenbahn 388; — Polytechnikum 389.
Wie das Regierungsjubiläum Kaiser Nikolai I. in Riga begangen wurde 53.
Zum 25jährigen Regierungsjubiläum Seiner Maj. des Kaisers Alexander II. 61.
Die Krankheitsconstitution Riga's in den Monaten Februar, März und April
1879 104.
Dem Nigaschen Stadtamt abgestatteter Jahresbericht der Nigaschen Sanitäts­
commission für das Jahr 1879. Beilage zu Nr. 13.
Die städtischen Haftanstalten im Jahre 1879 116.
Zur Familiengeschichte des Dichters Lenz 199.
Die Ordensschlösser zu Riga. Von Maler I. Döring. 223, 231, 239, 247.
„Namensverzeichniß von Nigaschen Biographieen, Familien-Nachrichten, Jubiläums-Feier :c. enthalten in den „Rig. Stadtblättern", Beilage zu Nr. 33.
Die Kirche zu Lemsal 279.
Zur Geschichte des Drechslerhandwerks in Reval und Riga 295, 308.
Zur Geschichte der Familie von Jannau 303, 311.
Vom russischen Hofe (aus den Briefen des Rathsherrn Melchior v. Caspari an
den Rig. Rath, neue Folge), 319, 330, 343, 359.
Herder's Abschiedsschreiben an den Nigaschen Rath 345.
Aemterbesetzung bei E. W. Rath der Stadt Riga 351.
Zum 50jährigen Doctorjubiläum des Professor Or. Johann Eduard Erdmann
in Halle a. S. 411.
Die Stadtverordnetenwahlen in Moskau 415.

II. Handel und 8chisssahrt. Votk8wirthschasitiche8 und Hemeilmützige5.
Ortsstatut über Anlage, Instandhaltung und Benutzung von Schlachthäusern
und Wurftfabriken 7, 14.
Das Rigasche Zollamt im Jahre 1879 11.
Zur Regelung des Wagenverkehrs aus den Straßen Riga's 19, 27.
Instruction für die Verwaltung und Beaufsichtigung der städtischen NettungSanstalten 37.
Die Dampftvaschanstalt in Dorpat 63.
Die projectirte Verlängerung der Riga-Tuckumer Bahn bis Windau 77.
Die Riga-Dünaburger Eisenbahn im Jahre 1879 79.
Gesichtspunkte, welche bei dem Betriebe von Fabriken von Wichtigkeit sind, 81.

VII
Entwurf eines Organisationsstatuts für die Handelsdeputatton der Stadt
Riga 88.
Die Anlage eines Silospeichers in Bolderaa 89.
Denkschrift der Nigaschen Fleischerinnung 93, 101; — Erwiderung des Handels­
amts 255.
Ueber die Dienftbotenfrage. Vortrag von Robert Baum 119.
Entwurf einer Instruction für das städtische Ammenbüreau 135, 143.
Programm über die im Jahre 1880 im Stadtgebiet auszuführenden Straßen­
bauarbeiten 136.
Ortsstatut über die Reinigung der Höfe 235.
Ortsstatut zum Schutz der städt. Gärten gegen Beschädigungen durch Hunde 236.
Zusammenstellung der zur Zeit geltenden verordnungsmäßigen und gesetzlichen
Bestimmungen über die Lichterschifffahrt im Nigaschen Hafen 242.
Ortsstatut über die Reinigung der Straßen und öffentlichen Plätze 268.
Die Treider Aa und der Aa-Canal 291.
Ortsstatut über die Zuleitungen in die natürlichen Wasserläufe, die Canäle und
Gräben, erlassen von der Rig. Stadtverordnetenversammlung am 4. August
1880 314.
Die Beschränkung der Zahl der Getränkeanstalten in Riga 327, 335.
Die städtische Marktwaage (Reglement) 338.
Circulair des Verwaltenden des Finanzministeriums an die Eameralhöfe vom
18. September 1880, Nr. 7180, betr. die Frage: ob die Kinder solcher
ebräischer Kaufleute, welche außerhalb des Gebiets der beständigen An­
sässigkeit der Ebräer in der ersten Gilde stehen, separat von ihren Vätern
Kaufmannsdocumente erhalten können 339.
Zur Beantwortung der Frage: welchen Beschränkungen die russischen Kaufleute
und Handwerker in Riga den deutschen gegenüber unterworfen sind und
woraus sich dieselben gründen? (Ein Memorial aus dem I. 1848) 353.
Das öffentliche Fuhrwesen in Berlin und Paris 375.
Die Befestigung und Erhöhung des Andreasholms 383.
Der Handel Riga's im Jahre 1879 391, 400.
III. gelehrte und gemeinnützige Gesellschaften und Vereine, Nirchen-, Schutund Ärmenwesen.
Jahres- und Sitzungsberichte der lit.-prakt. Bürgerverbindung 1, 9, 22, 30,
45, 109, 151, 367, 407, 420.
Zum Schulwesen in Pernau 55, 74.
Statistische Notizen über den Bestand der der Verwaltung des Dorpater Lehr­
bezirks untergeordneten Lehranstalten zum 1. Januar 1880 85.
Ein Verein zur Prämiirung treuer weiblicher Dienstboten 98.
Referat aus den Protokollen des Rig. Gartenbauvereins 145, 155, 179.
Uebersicht über die Verwaltung des Vermögens der Eommilitonenstiftung für
1879/80 159.
Ueber Handwerkerschulen 161.
Die Unterstützungskasse für Haus- und Elementarlehrerinnen 164.
Die Schlußfeier in der Gewerbeschule am 4. Mai 1880. Rede des Directors
O. Poelchau 167.
Zur Reorganisation der Stadtelementarschulen 185, 191, 202, 207.
Der Verein zur Ausbildung Blinder und Schwachsichtiger im Blindeninstitut
zu Riga im Jahre 1879/80. Vortrag von H. Guleke 215.
Protokoll der Generalversammlung des Vereins zur Ausbildung Blinder und
Schwachsichtiger im Blindeninstitut zu Riga vom 12. Juni 1880 218.
Die Resultate der im Juni 1880 erfolgten Maturitätsprüfungen im Dorpater
Lehrbezirk 284.
Die Beerdigungs-, Kranken- und Wittweuunterstützungskasse, genannt „der gute
Wille", im Jahre 1880 324.
Ein neuer Verein für Armenpflege und Wohlthätigkeit in Deutschland 394.
Die städtische Arbeitsanstalt in Dresden 43 l.

VIII
IV. Literatur, Nunst und Theater. Vermischtes.
Ausgefrischte Erinnerungen (erstes Musikfcst in Riga vom Jahre >836) 175.
Modernes Städtewesen 259, 263, 271, 280.
Sonntagsarbeit in Comptoiren 396.

Alphabetisches Register.

Aa, die Treider, und der Aakanal 291.
Abgaben, rückständige (Polizei-, Quar­
tier- und Beleuchtungs-): Erlaß
derselben 132.
Abtritte: Reinigung derselben (Orts­
statut) 321.
Adressen zum Regierungsjubiläum des
Kaisers 6t, 62.
Alexander II., Regierungsjubiläum:
16, 49, 61, 153.
Alerandergymnasium 252.
Alexandershöhe: Befreiung eines dazu
gehörigen Grundstücks von der
Jmmobiliensteuer 379.
Aleranderstiftung 49, 61, 153.
Alterszulagen, provisorische, für den
Director und die Lehrer des Stadtgymnafiums 227.
Ammenbüreau 40, 72, 135, 143.
Andreasholm: Befestigung und Er­
höhung desselben 403.
Ankerneekenamt: Gebührentare 16.
Arbeiter-, Kranken- und Sterbekasse
für Angehörige der Riga-Dünaburger Bahn 388.
Arbeitsanstalt, die städt., in Dresden 431.
Armenanstalt, Sadownikow'sche, 114,
116.

Armenhaus, russisches, 133.
Armenpflege, ein Verein für, in Deutsch­
land 394.
Armitstead, James, Vermächtniß an
die Stadt Riga 363.
Asmuß, N.: Oclportiät desselben der
Bürgerverbindung übergeben 47.
Augknheilanstalt, Reimers'sche, 17, 41.
»
Baer-Denkmalcomite 368.
Bahnhof, Riga-Dünaburger: Abtre­
tung von Straßenterrain zur Er­
weiterung desselben 322, 401.
Banamt 364, 439.
Baum, Robert, Vortrag über die Dienst­
botenfrage 119.

Bauunternehmen, W. Th. Sprost'sches,
47.
Beerdigungs-, Kranken- u. Wittwenunterstützungskasse„dergute Wille"
324.
Behrens, G. v., Gesuch betr. Be­
steuerung des sog. Nummerbczirks
403.
Beleuchtungsabgaben öffentlicher Ge­
bäude, rückständige: Erlaß der­
selben 132.
Beschwerdecommission (Wahl) 252.
Beschwerden: 17, 41 (Reimers'sche
Augenheilanstalt); — 41 (A. Kamkin); — 140 (Th. Windisch); —
140 (Ed. Zietemann); — 153,403,
404 (P. v. Riekhoff); — 153,
403, 404, (Helene Reim); —
211 (der Stadtverwaltung in
Sachen der Pferdeeisenbahn); —
289, 323, 348 (M. Prokoffjew
und F. Kitt); - 348 (F. GodizkiZwirko); — 403, 405 (N. Rudisch,
Edde Silling. Ch. A. Gromow);
— 405 (Gebr. Seeck, S. Giwowsky, Berka Kuschelewitsch).
Besteuerung des sog. Nummerbezirks
des Stadtgebiets 403.
Bewilligung, außerordentliche, für den
Stadtschulendirector 228.
Bezirksvorsteher 155.
„Biographieen, Rigasche, Namensverzeichniß derselben", Beilage zu
Nr. 33.
Blindeninstitut 215, 218.
Bornhaupt, Conrad, wird Stellver­
treter des Directors der Bürger­
verbindung 46.
Brennholzbeschaffung für die ärmere
Bevölkerung 48, 110, 367.
Brüggen, E. v. d., „Rußland unter
Alexander II. und Deutschland",
angezeigt 35.
Budget der Stadtverwaltung für 1880
69; — Terminfeststellung für das
Erscheinen desselben 73.
Budgetcommission, Bericht der, 69, 440.

IX
Bürgerverbindung, lit.-prakt., 1, 9, 22,
30, 35, 45, 107, 109, 149, 151,
365, 367, 407, 416, 420.
Campenhausen's Elend 387.
Caspari, M. v., Briefe an den Niga­
schen Rath, 319, 330, 343, 359.
Comite, statistischer, 229.
Commerzbank 140.
Commilitonenstiftung 159.
Commission (der Bürgerverbindung),
beauftragt mit der Ausarbeitung
einer Gefindeordnung 152; — zur
Beschaffung von Brennholz für
die ärmere Bevölkerung 48, 110,
367.
Commission (innerhalb der Stadt­
verwaltung) in Sachen des Regierungsjubiläums des Kaisers
Alexander II. 16, 49; — zur
Revision der provisorischen Ge­
schäftsordnung der Stadtverord­
netenversammlung 50; — in
Sachen des Armitstead'schen Ver­
mächtnisses 363; — in Sachen
der Anstellung besoldeter Berufs­
assessoren d.Pölizeiverwaltung 363.
Comptoir zur Erhebung der Handels­
und Schiffsabgaben 154, 364.
Consent zum heiligen Geist 388.
Creditverein der Hausbesitzer 106, 362.
»
Dampfwaschanstalt in Dorpat 63.
„Deutschthum, das, in den Ostsee­
provinzen (in „Nord und Süd"),
angezeigt 35.
Dienstboten, Verein zur Prämiirung
treuer weiblicher, 98.
Dienstbotenfrage 112, 119, 152.
Dienstbotenstiftung, W. Th. Sprostsche, 30, 47.
Discontobank 17, 154.
Döring, I., die Ordensschlösser zu
Riga 223, 231, 239, 247.
Dorpat: Dampfwaschanstalt 63.
Drechslerhandwerk in Riga und Reval:
Geschichte desselben 295, 308.
Dresden: die städtische Arbeitsanstalt
daselbst 431.
Düna: Maßnahmen zur Sicherstellung
des Verkehrs auf dem Eise der­
selben 437.
Ebräersachen: Competenz der Stadt­
verwaltung in dens., 72,189, 339.

Eck's Wittwenconvent 388.
Eisenbahn, projectirte Verlängerung der
Riga-Tuckumer, bis Windau 77;
— Riga-Dünaburger 1879 79; —
Riga-Tuckumer 1879 190.
Enning, Markthändler, und Genossen:
Beschwerde 321.
Erdmann, Professor I)r. Ed., Jubiläum
411.
Ettner, Th-, Taubstummenlehrer, 4.

I?.
Fabriken: Gesichtspunkte, welche bei
dem Betriebe derselben von Wichtig­
keit find, 81.
Fabriken in Riga 300.
Fleischerinnung 93, 101 (Denkschrift
derselben); — 255 (Erwiderung
des Handelsamts).
Friedensrichterinstitutionen:
Ausdeh­
nung des Friedensrichterbezirks
auf die im Patrimonialgebiet be­
legenen Güter 379,402; — Über­
weisung der von den Friedens­
richtern zu erhebenden Gebühren
an die Stadtkasse 402.
Friedhof, römisch-katholischer: Abtre­
tung eines Grundstücks zur Er­
weiterung desselben 16.
Friedrich Wilhelm II. in Riga 250.
Fuhrwesen, öffentliches, in Berlin und
Paris 375.

«
Gartenanlagen, städtische, 229, 236
(Ortsstatut).
Gartenbauverein: Referat aus den Pro^
tokollen desselben 145, 155, 179.
Gartenverwaltung 288.
Gas- und Wasserwerk 387.
Gemäldegallerie 439.
Georgenhospital, St., 133.
Geschäftsordnung, provisorische, sür die
Stadtverordnetenversammlung:
Revision derselben 40, 50.
Geschenk an die Bürgerverbindung 112,
369; — an den Bettelverein 368.
Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger :
livl. Bezirksverwaltung derselb. 50.
Gesellschaft, Riga-vorstädtische, zur
gegenseitigen Versicherung von Ge­
bäuden gegen Feuer 107.
Gesindeordnung betr. 152.
Getränkeanstalten inRiga: Beschränkung
derselben 327, 335.
Gewerbe- und Kunstausstellung in Mos­
kau 15.
Gewerbecommission 367.


Related documents


rigasche stadtblatter 1880 ocr ta
rigasche stadtblatter 1881 ocr ta
rigasche stadtblatter 1879 ocr ta pe
rigasche stadtblatter 1882 ocr ta
rigasche stadtblatter 1883 ocr ta pe
rigasche stadtblatter 1887 ocr ta


Related keywords