PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



rigasche stadtblatter 1888 ocr ta .pdf



Original filename: rigasche-stadtblatter-1888-ocr-ta.pdf

This PDF 1.7 document has been generated by PDFsam Basic v3.3.0 / SAMBox 1.0.47.RELEASE (www.sejda.org), and has been sent on pdf-archive.com on 18/04/2017 at 17:57, from IP address 2.108.x.x. The current document download page has been viewed 343 times.
File size: 1.1 GB (509 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Rigasche

Stadlblätter
für

das

Jahr R888.

?». Jahrgang.
-

^

Herausgegeben

im Auftrag der literarisch-praktischen Bnrgerverbinduug
von

Arend Buchholtz.

Riga,
gedruckt bei Wilhelm Ferdinand Hacker.
R888.

ZMLO^öuo ll,eii3xii0W.

?srk^, 23

1889 I'.

I n h a l t .
I. Zur Geschichte der Gegenwart und Vergangenheit.
Stadtverwaltung: Anstellungen und Entlassungen 44.
Etat der Kriminaldeputation 53..
Aus den Verhandlungen der Mlkestenbanf und handeltreibenden Bürgerschaft
großer Gilde 66, 76. .7''
E. E. Rahts der Stadt Wga Kleid^rvrdnungen vom Jahr 1677 69.
Verordnung des Raths betr.-die Jude)'vom Jahr-1766 73.
Bequartierung der Polizemiann.schaft 83.
Die Kost- und Kleidero^dn:mg des. Äkgaschen Raths vom Jahr 1593 91,
99, 106.
'
König Karls IX Verbot bxtr. das Duell^»5om Jahr 1682 113, 118, 149, 165.
Die Rigasche SteuergemeilW im Jahr 1887 121) 126, 129, 140, 145.
Albert Ludwig Pohrt -j- 133.'<- ..
Die Amtsjubelfeier des Direktors'Kran nhals 137.
Bürgermeister H. I. Böthsühr -j- 153.
Die Rigasche Stadtbibliothek 1887 169, 177.
Ein Brief Hartknochs an Herder 185.
Aus einem alten Amtsbuche der Goldschmiede zu Riga. Von Wilh. Stieda 201.
Die Hansestädte und Nowgorod zu Ende des 15. Jahrhunderts. Von D. Schäfer 209.
Zu Straßburgs Sturm- und Drangperiode 1770—1776 2l7.
Der neue Etat der Rigaschen Polizei 225.
Das Budget der Stadt Riga 1793 233.
Des Bürgermeisters I. C. Schwach (-j- 1804) Entwurf von der bürgerlichen
Einrichtung und Verfassung der Stadt Riga 252, 260, 265, 273.
Bürgermeister Arend Berkholz -j- 257.
Zur Erinnerung an F. A. Scholz ^ 269.
Neueintheilung der Polizeidistrikte der Stadt 278.
Woldemar Magnus Hacker ^ 281.
Das Stadtarchiv im Jahr 1887 282, 289.
Rathsherrn-Besendung 1659 290, 297, 325.
Bericht des Theaterkomites der Großen Gilde 1887/88 313.
Einige Mittheilungen über das Silbergeräth der Aeltestenbank Großer Gilde
bis zum Ende des nordischen Krieges. Von Robert Jaksch 321, 329, 337.
Einige Notizen zu den livländischen Landtagen und zur feierlichen Landtaqseröffnung in der Mitte des 17. Jahrhunderts. Von vr. A. Poelchan 353, 364.
Das Haus des deutschen Ordens in Lübeck. Von vr. Wehrmann 396.

II. Handel und Schiffahrt. Nolk?wirthschnftliches und Gemeinnütziges.
Der Dampferverkehr aus der Düna 1887 und in den Vorjahren 33.
OrtSstatut über die Reinigung und Besichtigung der Schornsteine 41, 181, 196.
OrtSstatut zum Schutz gegen Huude 45, 180.
Anlage eines Getreidesilospeichers in Riga auf dem Andreasdamm und Her­
stellung einer Verbindungsbahn mit der Riga-Mühlgrabener Bahn 49°
Regelung der Holzflössung auf der Düna 51.
Pensionsstatut der Rigaer Stadtdiskontobank 57.
Sonntagshandel auf den Märkten 65.
Transport von Kalk und andern staubentwickelnden Materialien 67.

IV
Ortsstatut über das Schweineschlachten 68.
Organisation einer Getreideklassifikation mit Rücksicht auf die Elevatoranlage
des Apanagendepartements in Riga 163.
Jahresbericht der Sanitätskommission Beilage zu Nr. 22.
Gebührentaxe für die Heringswrake in Riga 173.
Die städtische Gartenverwalmng 1887 187, 193.
Die Feuerschäden und Thätigkeit der Feuerwache 1887 202.
Uebernahme der Dünaregulirungsbauten seitens der Stadt Riga 212, 221.
Ab- und Zunahme der zu besteuernden Revenüenwerthe in Riga 1887 223.
Steuererhebung und Kontrole der Gesetzmäßigkeit des Handels- und Gewerbe­
betriebs 1887 241.
Entwurf eines Organisationsstatuts für die Verwaltung des Gas- und Wasser­
werks 302.
Ergänzung der Marktordnung in Betreff des Fleischhandels auf dem Dünamarkt 309.
Reglement für den Lotsendienst im Rigaschen Hafen 334, 341, 346, 372.
Ortsstatuten, erlassen von der Rigaschen Stadtverordnetenversammlung 1879
bis 1888, Beilage zu Nr. 44.

II». Gelehrte und gemeinnützige Gesellschaften und Vereine, Kirchen-,
Schul-, Armen- und Gcfängnißwesen.
Jahres- und Sitzungsberichte der lit.-prakt. Bürgerverbindung 1, 9, 17, 25,
97, 155, 369, 385, 393, 409.
Nachtasyl für Obdachlose 13, 2 1 , 27, 105, 211, 318.
E. E. Rahts der Königl. Stadt Riga Ordnung für die Schulen 1681 37.
Bestand der städtischen Elementarschulen mit russischer Unterrichtssprache 1888 60.
Unterkommen der Rigaschen wissenschaftlichen Vereine und Sammlungen im
Dommuseum 60.
Bauplatz sür das Haus der russischen Realschule 61.
Die Firs-Mironow-Sadownikowsche Armenanstalt im Jahr 1L87 77.
Uebergang von Legaten und Stiftungen aus der Kompetenz des Raths in die
der Stadtverwaltung 81.
Kassenbericht des Theaterpensionsfonds sür 1887 89.
Verfügungen des Kurators des Dorpater Lehrbezirks 90.
Bestand der städtischen Unterrichtsanstalten 1.^87 114, 122.
Erweiterung der Irrenanstalt Rothenberg 119.
Jahresbericht über die heilpädagogische Anstalt der Frau Platz 1887/88 157.
Offene Armenpflege 161.
Grundsteinlegung in Rothenberg 249.
Rigasche Schulgesetze vom Jahr 1681 305.
Die Anstalten des Rigaschen Armenamts 1887 345, 366.
Grundsteinurkunde für das Rigasche Dommuseum 361.
Bericht über die 1887/88 in den Schulen des Patrimonialgebiets vollzogenen
Revisionen 377.
Grundsteinurkunde für das neue Heim des Rigaschen evangelisch-lutherischen
Stadtwaisenhanses 38!.

IV. Vermischtes.
Beiträge zur Morbiditätsstatistik Rigas Beilage zu den Nrn. 3, 8, 13, 16, 23,
24, 33, 34, 39, 44, 47.
Uebersicht über die zur Registrirung gelangten Geburten, Sterbefälle und Ehe­
schließungen Beilage zu den Nrn. i, 4, 7, 9, 13, 18, 22, 26, 32, 35, 40^
43, 49.
Bibliographie der Veröffentlichungen des Rigaschen Stadtamts 1878 bis 1888
219, 228, 237.

V

Alphabetisches Register.

Aeltestenbank gr. Gilde: Versammlun­
gen 66, 76; Silbergeräth 321,
329, 337.
Arbeiterwohnungen, W. Th. Sprostsche
406.
Archiv, städtisches 282, 289.
Armenamt: Anstalten 345, 366.
Armenpflege, offene 161.

»
Bauunternehmen, W. Th. Sprostsches
gemeinnütziges 25, 401.
Berkholz, Arend 1- 257.
Bibliothek, städtische 169, 177.
Böthführ, H. I. -j- 153.
Bornhaupt, Conrad, wird Stellvertre­
ter des Direktors der B.-V. 97.
Budget der Stadt Riga für das Jahr
1793 233.
Bürgerverbindung, lit.-prakt. 1, 9, 17,
25, 97, 155, 369, 385, 393, 409.

Dienstbotenstiftung, W. Th. Sprostsche
99, 402.
Diskontobank, städt., Pensionsstatut 57.
Dommuseum 60, 361, 369, 372, 403.
Duelle: Verbot Karls XI. 113, 118,
149, 165.
Düna: Dampferverkehr 33; Regulirungsbauten 212, 221.
Ml.
Eheschließungen in Riga, Registrirung,
Beilage zu Nr. 1, 4, 7, 9, 13,
18, 22, 26, 32, 35, 40, 43, 49.
Elementarschulen, russ. 60.
Elevator 49, 163.

Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr

202.
Findelhaus, projektirtes 405.
Fleischhandel 309.

Gartenverwaltung 187, 193.
Gas- und Wasserwerk 302.

Geburts- und Sterbefälle in Riga,
Registrirung, Beil. zu Nr. 1, 4,
7, 9, 13, 18, 22, 26, 32, 35, 40,
43 49.
Getreideklassifikation 163.
Getreidesilospeicher 49, 163.
Goldschmiede in Riga 201.
Grimm-Schulstiftung, I. W. 403.
Grünfeldt, I. F., eiserner Fonds 406.
II
Hücker, Wold, -j- 281.
Handels- und Gewerbebetrieb 241.
Handfertigkeitsübungen 156, 372, 403.
Hansestädte und Nowgorod 209.
Hartknoch, I. F.: ein Brief an Herder
185.
Hauptkasse der B.-V. 387, 393, 404.
v. Heimannstiftung 405.
Herder siehe Hartknoch.
Heringswrake 173.
Holzflössung 51.
Holzhof 30, 402.
Huebner, Frau v., Hinterbliebene der­
selben, Subvention 157.

Jahresbericht des Sekretärs der B.-V.
393, 401.
Immobilien, Revcnüenwerthe 223.
Infektionskrankheiten, Wochenberichte
16, 24, 32, 40, 48, 56, 64, 72,
80, 88, 96, 104, 112, 120, 128,
136, 144, 160, 168, 176, 184,
192, 200, 208, 216, 224, 232,
240, 248, 256, 264, 272, 280,
288, 296, 304, 312, 320, 328,
336, 344, 352, 360, 368, 376,
384, 392, 400, 408, 416.
Juden: Verordnung vom Jahr 1766 73.
Jünglingsverein 387, 403.
Ii
Kassenrevision der B.-V. 369.
Kirchen: Geborene, Aufgebotene, Be­
grabene aus den Kirchengemeinden
7, 14, 22, 31, 38, 47. 55, 62,
71, 79, 87, 94, 103, III, 119,
126, 134, 143, 151, 158, 167,
175, 182, 190, 199, 206, 215,
224, 231, 238, 246, 255, 262,

VI
270, 280, 286, 294, 303, 310,
319, 327, 335, 343, 350, 358,
367, 374, 383, 390, 398, 407, 413.
Kirchhofswege 2, 402.
Kleiderordnungen von 1593 und 1677
69, 91, 99, 106.
Konsumverein 405.
Kostordnung von 1593 91, 99, 106.
Krannhals, A., Jubiläum 137.
Kriminaldeputation, Etat 53.

Landtage, livl., im 17. Jahrhundert
353, 364.
Latrinenreinigung 45.
Legate und Stiftungen: Uebergang an
die Stadtverwaltung 81.
Lenz, I. M. R. 217.
Lickbergstiftung 406.
Lotsendienst 334, 341, 346, 372.
Lutherschule 99, 387, 395, 409.
Z?I.
Magdalenenasyl 395.
Märkte: Marktordnung 69, 309;
Sonntagshandel 65.
Mitgliederausnahme in die B.-V. 99,
372
Morbiditätsstatistik Beil. zu Nr. 3, 8,
13, 16, 23, 24, 33, 34, 39, 44, 47.

Nachtasyl für Obdachlose 13, 21, 27,
105, 211, 318, 387, 401.
Neujahrsvisitenablösung 97, Beil. zu
Nr. 52.
Nowgorod siehe Hansestädte.

«
Orden, deutscher: Haus in Lübeck 396.
Ortsstatuten: betr. Transport von Kalk
und andern staubentwickelnden Ma­
terialien 67; über Reinigung und
Besichtigung der Schornsteine 41,
181,196; zum Schutz gegen Hunde
45, 180; über das Schweine­
schlachten 68; Marktordnung 309;
erlassen von der Stadtverordneten­
versammlung 1879—1888 Beil.
zu Nr. 44.

Patrimonialgebiet, Schulrevision 377.
Pfeiffer, Frl. C., Anstalt für kränkliche
Kinder 387.
Platz, Therese, heilpädagogische Anstalt
157, 387.

Pohrt, Albert -j- 133.
Polizei: Bequartierung der Mannschaft
83; neuer Etat 225; Einteilung
der Distrikte 278.

»
Rathsherrnbesendung 290, 297, 325.
Realschule, russ. 61.
Rothenberg, Irrenanstalt 119, 249.
8.
Sadownikow-Armenanstalt 77.
Sanitätskomnussion, Jahresber. Beil.
zu Nr. 22.
Schenkungen an die B.-V. 98.
Scholz, F. A. -j- 269.
Schulen, städtische 90.
Schulgesetze (1681) 37, 305, (Verfügen
des Kurators) 90.
Schulkollegium 246, 279.
Schwartz, I. E., Einrichtung und Ver­
fassung der Stadt Riga 252, 260,
265, 273.
Stadtverwaltung: Anstellungen und
Entlassungen 44;
Veröffentli­
chungen 1878—1888 219, 228 237.
Sterbefälle in Riga, Registrirung, Beil.
zu Nr. 1, 4, 7, 9, 13, 18, 22,
26, 32, 35, 40, 43, 49.
Steuergemeinde 121,126,129,140,145.
Stiftungen: Uebergang an die Stadt­
verwaltung 81.
Straßburg: Sturm- und Drangperiode
217.
V.
Tantzscher, Frl. A., Unterstützung 98.
Taubstummenanstalt 9, 98, 371, 386,
395, 406.
Theater, städt.:
Pensionsfonds 89;
Bericht 1887—88 313.
Töchterfreischule 1, 98, 386, 395.
V.
Vajenstiftung 155, 372, 405.
Versammlungen der B.-V., Anzeigen
151, 342, 374, 3L0.
Volksbibliotheken 157, 403.
Volksküche 3, 98, 401.
Waisenhaus, städtisches 381.
Waisenhaus der B.-V., projektives 405.
Walsenschulen der B.-V. 370, 385,
395, 410.

Zwangsarbeithaus 99, 155.

Rigasche

Stadtblätter.
1.

Donnerstag den 7. Januar.

1888.

(?». Jahrgang.)
Wöchentlich 1 mal. — Preis in Riga jährlich 2 Rbl.; halbjährlich 1 Rbl.;
über die Post jährlich 2 Rbl. «0 Kop.; halbjährlich I Rbl. 35 Kop.

Literarisch-praktische Bürgerverbindung.
vi.

Die Töchtersteischule für Töchter unbemittelter Eltern aus den gebildeten Ständen, begründet 1848.
Referent Oberlehrer M. Gottsriedt.
Der Unterricht hat im Laufe dieses JahrS seinen ungestörten
Fortgang genommen und konnten in diesem Zeitraum 21 Schülerinnen
in die höhere Klasse versetzt werden. Es wurden nen aufgenommen
17 und traten aus 15 Schülerinnen, sodaß der Bestand von 101
Schülerinnen zur Zeit des vorigjährigen Berichts sich heute auf
103 Schülerinnen beläuft, von denen 21 in der ersten, 40 in der
zweiten und 42 in der dritten Klasse sich befinden.
Durch höhere Anordnung wurde die Schule, die bisher dem
Stadtschulendirektor untergeordnet war, dem Volksschnlendirektor Herrn
Kollegienrath Pokrowsky zngetheilt.
Im Kuratorium fand keine Veränderung statt; dagegen erleidet
die Anstalt einen herben Verlust dadurch, daß die tüchtige und be­
währte erste Lehrerin der Schule, Fräulein Julie Grave, wegen
geschwächter Gesundheit ihre Stellung an der Schule aufgiebt, nach­
dem sie in seltner Treue uud Hingabe 36 Jahre an der Anstalt
gewirkt hat. Die Verhandlungen, ihre Stelle anderweitig zu besetzen,
sind noch nicht zu Ende geführt
Wegen Erkrankung der russische» Lehrerin wurde zur Stellver­
tretung Fräulein Petersen angestellt, welche an Stelle des Fräulein
Sehring in der zweiten Klasse die russischen Stunden übernahm.
Da auch Herr Kreislehrer Milhard wegen Mangel an Zeit den
Unterricht in der russischen Sprache in der obersten Klasse aufgeben
mußte, so hatte Herr Gymnasiallehrer Eckardt die Freundlichkeit, in
seine Stelle einzutreten. Andere Veränderungen im Lehrerpersonal
haben nicht stattgefunden.
An Lehrmitteln wurde nichts angeschafft; dagegen wurden jetzt
auch in der zweiten Klasse die Schultische mit Schiebplatten versehen,

2
sodaß jetzt nur die erste Klasse noch dieser Einrichtung ermangelt;
außerdem wurden die Dielen in diesem Sommer verkittet und neu
gestrichen.
Schließlich ist noch anzuführeu, daß der Religionsunterricht von
dem Herrn Superintendenten Gaehtgens am 29. Oktober revidirt
worden ist.
Kassabericht. Referent dim. Rathsherr G. Lösevitz.
Einnahmen:
Effekten.
Baar.
Saldo vom vorigen Jahr . . Rbs. 8840. 96 Rbl. 630.
Beiträgen. . . . . . . .
„ 1844.
Renten .
„ 515.
Schulgeld. . . . . . . .
„ 1796.
Rbl. 8840. 96 Rbl. 4785.
„ Saldo
. Rbl. 8840. 96 Rbl. 637.

An




Ausgaben:
Gagen .
Hol;
Miethe
div. Unkosten
Saldo

Effekten.

1
75


76
41

Baar.

Rbl.



Rbl. 8840. 96 „
Rbl. 8840. 96 Rbl.

2947.
78.
700.
423.
637.
4785.


20

15
41
76

Kapitalbestand.
Inskriptionen
Rbl.
I. innere Prämienanleihe

Riga-Dünaburger Eisenbahn-Obligationen ... „
Riga-Mitauer Eisenbahn-Obligationen .... „
Inventar
. „
Riga-Dünaburger Eisenb.-Oblig. IV. Em. . . „
Diskontobankscheine
Reichsbankbillete
Kassa baar
Kapitalbestand am 1. Dezember 1887 Rbl.
Kapitalbestand am 1. Dezember 1886 „
hat sich vermehrt um Rbl.

4935.
98.
249.
2033.
200.
682.
250.
392.
637.
9478.
9470.
7.


13
46




,,
,>

50

87
41
37
97
40

VII.

Die Administration zur Erhaltung der Kirchhofswege,
begründet 1824.
Referent Konsnlent Or. Rob. Büugner.
Ausweislich des von dem Herrn Kassasü'hrer in Übereinstimmung
mit den Büchern angefertigten KassaberichtS sind im verflossenen



3



Jahr vereinnahmt worden 803 Rbl. 54 Kop. und verausgabt 400
Rbl. 73 Kop., sodaß sich das Vermögen der Administration um
402 Rbl. 81 Kop. im letzten Jahre vermehrt hat.
Unter diesen Gesammtausgaben des Jahrs im Betrage von
402 Rbln. 81 Kop. haben 112 Rbl. 23 Kop. vollständig nutzlos ver­
ausgabt werden müssen in Folge einer Anordnung der Polizei, bei
welcher alle Gegenvorstellungen vergeblich waren.
Vor ca. 3 Jahren hat nämlich die unterzeichnete Administration
das schon früher der Bürgerverbindung übergebene, zwischen der
Friedens- und Hospitalstraße belegene spitze Dreieck als Garten­
anlage bepflanzt und bei dieser Gelegenheit neben der Gartenanlage
dicht an der Straße einen allen Anforderungen entsprechenden festen
und guten Fußweg angelegt. In diesem Jahre verlangte die
Polizei auf Grund einer Vorschrift, daß an der Straße ein Trottoir
sich befinden müsse, die Anlage eines solchen. Die Administration
beschloß, die Trottoiranlage ausführen zu lassen.
Im Uebrigen ist Besonderes nichts zu berichten, Die Alleen sind
auch in diesem Jahre sorgfältig gepflegt und die asphaltirten Wege
in gutem Zustande erhalten worden. Damit ist aber auch das
hauptsächlichste, an sich eben sehr geringfügig? Tätigkeitsgebiet der
unterzeichneten Administration erfüllt.
Kassabericht. Referent Kaufmann E. v. Wiederfperger.
Baar:

Werthyavjere:

Saldo am 1. Dezbr. 1886: Aktiv
Rbl. 116. 1, Rbl. 3625. —
Passiv
,,

Im Lauf des Jahrs 1887: Einnahme „ 803.54. „
— —
Ausgabe „ 400. 73. „
— —
Saldo am 1. Dezbr. 1887: Aktiv
„ 518.82. „ 3625.—
Passiv
„ ^

Bestand der Werthpapiere am 1. Dezember 1887:
5 baltische Eisenbahnaktien ä 125 Rbl. . . . Rbl. 625. —
12 Riga-Dünabnrger Eisenbahnobligationen 4. Em.
a 100 Rbl
„ 1200. —
18 Orientanleihen 2. Em. ä 100 Rbl
„ 1800. —
laut Nummern wie am 1. Dezember 1886.

X,
Die Volksküche, begründet im Jahr 1870.
Referent vr. Theodor Meher.
Ueber die Volksküche giebt es für das abgelaufene Rechnungs­
jahr leider nichts Erfreuliches zu berichten. Wie aus dem Frequenz­
bericht ersichtlich, ist der Konsum in der Küche gegen das Vorjahr
nicht unerheblich zurückgegangen und angesichts dieser Thatsache


Related documents


rigasche stadtblatter 1905 ocr ta pe
rigasche stadtblatter 1882 ocr ta
rigasche stadtblatter 1823 ocr ta pe
rigasche stadtblatter 1906 ocr ta
rigasche stadtblatter 1888 ocr ta
rigasche stadtblatter 1900 ocr ta pe


Related keywords