PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Presse NDS WP .pdf


Original filename: Presse NDS WP.pdf
Author: Lars Fintelmann

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word Starter 2010, and has been sent on pdf-archive.com on 18/06/2017 at 14:27, from IP address 109.47.x.x. The current document download page has been viewed 837 times.
File size: 182 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


PRESSEMITTEILUNG
REPUBLIKANER NIEDERSACHSEN
Lars Fintelmann –LandesredakteurMail: rep.dannenberg@gmail.com

Republikaner zur Wohnungspolitik in Niedersachsen:
„Kommunen sind in der Pflicht“
Viele Menschen sind in Niedersachsen verzweifelt auf Wohnungssuche.
Trotz intensiver Bemühungen scheitert ihr Verhaben, ein neues Domizil zu
beziehen. Grund ist die Vernachlässigung des sozialen wie konventionellen
Wohnungsbaus im Flächenland. Private Investoren unterließen es bis in die
jüngste Vergangenheit hinein, den Neubau von Immobilien zu forcieren. Im
Bereich des sozialen Wohnungsbaus versagte vor allem das Land
Niedersachsen. Trotz eindeutiger Hinweise, Wohnraum könne sich

entscheidend verknappen, unterließ die Hannoveraner Landesregierung die
dringend benötigte Initiative zum sozialen Wohnungsbau.
Die Angebot hinkt der Nachfrage erschreckend deutlich hinterher. Zu viele
Personen begehren Wohnraum, der einfach nicht vorhanden ist. Besonders
schwer haben es Arbeitslose, Rentner, alleinerziehende Mütter und
Aussiedler. Sie bekommen meistens nicht einmal einen
Besichtigungstermin gennant, ihnen hilft auch nicht die Verwaltung.
Hier sind die Kommunen in der Pflicht, das meinen die Republikaner. Sie
könnten zeitnah Abhilfe schaffen, indem sie sich eine Selbstverpflichtung
zur Renovierung bereits vorhandenem Wohnraumes auferlegen. Diese
Immobilien könnten dann per Wohnberechtigungsschein (WBS) an den
bedürftigen Mann oder die Frau gebracht werden.
Gemeint sind Wohnobjekte, die bereits existieren, aber aufgrund ihres
schlechten Zustandes derzeit nicht nutzbar sind. Sozial Bedürftige haben
Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein, dieser muß Ihnen auf
Antrag ausgestellt werden. Das Dokument berechtigt den Ihnaber, eine
kommunale Sozialwohnung zu beziehen. Leider haben viele Städte, Kreise
und Geimenden ihre Kommunalwohnungen bereits verkauft, um sich
kurzfristig finanziell zu sanieren.
Die vehemente Forderung der Republikaner: Die Kommunen müssen
schnellstmöglich renovierungsbedürftigen Wohnraum erwerben und diesen
wieder instand setzen. Diese Einheiten sind dann umgehend sozial
bedürftigen Personen zur Verfügung zu stellen. Das sind wir unseren
Landeskindern schuldig.

Republikaner Niedersachsen, Pressestelle, 17.06.2017


Presse NDS WP.pdf - page 1/2
Presse NDS WP.pdf - page 2/2

Related documents


presse nds wp
pm rep zirkusbetriebe netz
pm rep lka netz
aufruf zur zurstimmung zur gro en koalition
1000 wohnungen unterschriftenliste
pm rep lebensmittel netz


Related keywords