PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Gesundheitsförderung .pdf


Original filename: Gesundheitsförderung.pdf
Author: gast2

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Publisher 2010, and has been sent on pdf-archive.com on 28/08/2017 at 16:40, from IP address 46.93.x.x. The current document download page has been viewed 252 times.
File size: 543 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Unsere MI-Te Trainerin

Wichtiger Hinweis
Die Anwendung mit MI-Te ersetzt keinesfalls
den Arztbesuch, sondern ist immer als
alternative Ergänzung zu sehen.
Meine Erfahrung mit MI-Te:
Frau Hannich ist jetzt seit über einem Jahr meine MITe Anwenderin und ich kann diese ganzheitliche Körpertherapie nur empfehlen. Seit Jahrzehnten hatte ich
es mit Verspannungen zu tun, konnte oft mich nur unter Schmerzen bewegen.

Dagmar Hannich


Practitioner ArT® (Australische regenerative Tiefenentspannung)

MI-Te hat bei mir eine nachhaltige Verbesserung bewirkt. Und das Faszinierende ist, dass nicht nur der
Körper schmerzfrei wurde und sich entspannen konnte,
nein die Methode hat auch Auswirkung auf das seelische Wohlbefinden. Um es im Bild zu sagen: Die Seele
fühlt sich wieder im Körper heimisch. Der Geist fühlt
sich wieder frei.
Als Geschäftsführer und Dozent sitze ich am Schreibtisch oder halte Seminare. Beide Tätigkeiten sind für
den Körper einseitig belastend. Ich möchte MI-Te als
wöchentliche Anwendung nicht mehr missen. Meine
Lebensqualität ist nachhaltig gestiegen.

Weiterbildungen in den Bereichen:








Migränemassage
Asiatische Fußzonenmassage
Wellness Kopfmassage
Wellness Rückenmassage
Tuina Massage
Dorn/Breuss Methode
EFT-Klopfmassage

Frau Dagmar Hannich hat das MI-Te Konzept entwickelt und steht sowohl als Anwenderin als auch Trainerin für potentielle
Anwender zu Verfügung.

Ich kann MI-Te sehr empfehlen.
Dr. Müller, Geschäftsführer der MAPS

Iris Grabowski, Geschäftsführung der MAPS UG
Dr. Eckart Müller, Geschäftsführung der MAPS UG
Christin Mentz, Verwaltung der MAPS UG

Betriebliche
Gesundheitsförderung

Ganzheitliche

Körpertherapie
für ihre Mitarbeiter/Innen
nach der
Meridian Impuls - Therapie
(MI-Te Konzept)

Hannah-Arendt Str. 3-7
35037 Marburg
Tel: 06421/67018 - Fax: 06421/682614
E-Mail: info@maps-marburg.de
Internet: www.maps-marburg.de

Ganzheitliche
Körpertherapie
nach dem (MI-Te Konzept)
Sehr geehrte Damen und Herren,
der berufliche Alltag birgt vielerlei Risiken. Langes Sitzen hinter dem Schreibtisch belastet
den Körper ebenso wie wiederholte einseitige
Tätigkeiten wie z. B. Heben oder Bücken. Aber
auch der oft spürbare Stress ist belastend. All
das kann dazu führen, dass ihre Mitarbeiter/
Innen sich abends erschöpft und kraftlos fühlen.
Hier setzt das MI-Te Konzept an. Es ist eine
ganzheitliche Körpertherapie, die schon beim
ersten Praktizieren nachhaltigen Erfolg bringt.
MI-Te kann Schmerzen lindern und vermindert
Verspannungen im Körper, die durch Sitzen,
einseitig belastende Tätigkeiten oder auch
durch Stress hervor gerufen werden. Durch MI
-Te werden die Selbstheilungskräfte des
Körpers aktiviert.
MI-Te hilft die körperliche und auch geistige
Leistungsfähigkeit auf natürlichem Wege zu
erhalten, bzw. zurück zu gewinnen.
Wir freuen uns, mit diesem neuen Angebot für
Ihre Mitarbeiter/Innen einen aktiven Beitrag für
Ihre betriebliche Gesundheitsförderung leisten
zu können.

Iris Grabowski und

Dr. Eckart Müller

Geschäftsführung der Marburger Akademie
für Pflege- und Sozialberufe UG

Das MI-Te Konzept

Kosten:

Das MI-Te Konzept ist eine Form der Körpertherapie, bei dem gezielt an den verschiedeneren Meridianen des Körpers Impulse gesetzt werden
(ähnlich einer Akupunktur nur ohne Nadeln), um
so die eigenen Kräfte des Körpers gezielt zu aktivieren und zu stimulieren.

1. Anwendung mit Einführungsgespräch (60
Minuten):
 45,00 €

MI-Te basiert auf dem Konzept ArT ® (Australische
regenerative Tiefenentspannung), erweitert diese
Methode aber gezielt durch die Aufnahme anderer
Elemente aus dem Bereich, Körpermassage, Triggern, Kopfmassage und EFT (Klopfanwendung).

Bei 10 gebuchten Anwendungen am Voroder Nachmittag erhält der Betrieb einen
Rabatt von 5,00 € je Anwendung.

MI-Te ist also keine Massage im herkömmlichen
Sinne. Es ist eine Methode, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und die
Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Wie erfolgt die Anwendung von MI-Te
In einem ersten Gespräch klärt Frau Hannich mit
dem bzw. der Mitarbeiter/In ihre spezifischen Bedürfnisse und Beschwerden. Im Anschluss daran
setzt die Anwenderin gezielte Impulse an Körperpunkten, welche auf den körpereigenen Meridianen liegen. Gekoppelt werden diese Impulse z. B.
durch eine Anwendung im Kopfbereich oder durch
das Klopfen bestimmter Körperpunkte. Dazu liegt
der/die Klient/In auf eine Behandlungsliege.
Nach jeder Sequenz benötigt der Körper eine Ruhephase, damit der Körper die gegebenen Impulse
verarbeiten kann.
Es ist empfehlenswert, regelmäßige Anwendungen
nach MI-Te durchzuführen, um einen langfristigen
Erfolg zu gewährleisten.

Jede weitere Anwendung (20 Minuten):
 35,00 €

Verfahren:
Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie mit uns
Kontakt auf und Frau Hannich wird sie kontaktieren und einen Termin in Ihrem Hause ausmachen, um Ihren Bedarf und Ihre Wünsche zu
klären. Wenn Sie mit unserem Angebot einverstanden sind, machen wir einen Rahmenvertrag, der dann je nach Anzahl der teilnehmenden Mitarbeiter variiert.
Unsere Trainerin Frau Hannich führt dann eine
Erstanwendung, inklusive Gespräch, mit allen
interessierten Mitarbeiter/Innen durch. Nach der
ersten Anwendung entscheiden sich die Mitarbeiter, ob sie weitere Anwendungen wünschen.
Die Zahl der Anwendungen ist individuell sehr
verschieden. Generell kann man sagen, dass
MI-Te als eine dauerhaft begleitende Maßnahme der Gesundheitsförderung sehr sinnvoll ist.
Da der Körper im Anschluss an die Behandlung
noch mehrere Tage „nacharbeitet”, werden die
einzelnen Anwendungen mit einem Abstand
von fünf bis zehn Tagen durchgeführt. Ideal ist
der Abstand von einer Woche. Der Körper sensibilisiert dabei sein Erinnerungsvermögen.
Man spricht hierbei auch vom Memory-Effekt,
der den Organismus in den gesunden, beschwerdefreien Zustand zurückversetzt.


Gesundheitsförderung.pdf - page 1/2
Gesundheitsförderung.pdf - page 2/2

Related documents


gesundheitsforderung
juist wellness 2014
whitepaper cortexserver v 1 1
hydracare detox
da1afdkindeswohlgefahrdungdurch
pruef20190529bmdw305990054iv12019


Related keywords