Wie gewonnen .pdf

File information


Original filename: Wie gewonnen.pdf

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word 2010, and has been sent on pdf-archive.com on 19/02/2018 at 18:47, from IP address 163.172.x.x. The current document download page has been viewed 269 times.
File size: 126 KB (5 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Wie gewonnen.pdf (PDF, 126 KB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


Wie gewonnen – so zeronnen!!!
Geschichten, die das Leben schreibt oder der
Absturz der Roswitha Jahn in die Gosse.
Es war einmal ein kleiner Wicht, der Roswitha
nachspionierte und so kam es, dass der Wicht
(nennen wir ihn der Einfachheit halber
Sunderdepp) Roswitha sah, wie sie Ihre
Tochter zu Prostitutionszwecken ins Fenster
stellte. Kurze Zeit später wurde Rosis Sohn
erwischt, wie er öffentliches Ärgernis
erregte, indem er am Bahnhof Lüdenscheid
seinen nackten Arsch den arglosen
Passanten zum Schnellfick anbot für 1€ die
Stunde....
Da dem holden Sohn Tennis aber ein
Krüppelticket auf die Stirn angenagelt wurde,
war die Anusfeilhalterei am Lügenscheider
Sackbahnhof sinnfrei und die Stilikone Ute
RoSSwitha Jahn musste anders zu viel Geld
gelangen, da der potenzielle Ernährer auf der
Flucht vor dem örtlichen Hundefänger in
einem kleinen Örtchen namens Dortmund in
der Senke verschwand und keinen Unterhalt
für die UTErusbrut rappte.

Die feiste UteRoss sann einen ausgewieften
Plan und erkannte eine grandiose Marktlücke,
man versuchte sich an ahnungslose AOLUsern mit bedeutungslosen Klagen zu
bereichern, was allerdings ins Gegenteil
umschlug.
RoSSwitha rechnete sich in ihrer
Fantasiewelt reich und reicher.
Familienmitglieder mit ohne
HauBtschulabschluss dienten ihr dabei als
Berater in Rechts- und An(k)lagefragen.
Jedenfalls packte sie sich dann den feisten
Spion und zerrte ihn vors Gericht. Das hört
sich jetzt nach einer schnellen Sache an,
aber in Wahrheit dauerten die - als
NeussScheider 123 Proleten Debakel in die
Geschichte eingegangenen Prozesse - eine
halbe Ewigkeit. Zu Beginn ihrer Klagen war

sie noch jung, fraulich hatte zwei (sich) allein
erziehende Kinder und erst 8 Jahre keinen
Sex mehr.

Am Ende der Prozesse war sie bereits im
Rentenalter und die Kinder dauernd voll und
jährig. Alles frauliche war einer bärigen
Statur mit Quasimodo-Buckel gewichen. Ihre
Frisur glich einem Krähennest und war
vollständig ergraut. Die Augen waren
zugewachsen vom Fett irgendwo zwischen
halslosem Rumpf und wannabe Frisur. Das
Gesicht von schweren Schlaganfällen
gezeichnet und ihr humpelnder Gang und die
tief verrauchte Stimme machten es auch
nicht mehr besser.

Der Spion hatte aber keine Lust, für eine
buckelige Hexe auch nur einen € zu latzen
und verschwand ratzfatz in

der Rheinländischen Unterwelt, brachte sein
Hab und Gut in Sicherheit und lachte sich
einen Ast über seinen erhalten Reichtum,
UteRoss konnte sich und ihren Ablegern kein
finanzielles Polster erstreiten und musste
ihre Geschlechtsumwandlung in einer
thailändischen Transenklinik in 10€ Raten
monatlich abstottern.
Wenn die Kosten und der Aufwand
größer sind als der Nutzen, dann spricht man
gemeinhin von einem Verlust.
Gewinner:
- Alle die sich am Spektakel belustigen
konnten und immer noch können.
- Alle die Roswitha zum Spotttölpel (Tribute
von AOnLine) erkoren.
- Der Wicht Sunderdepp, der sein
gesichertes Vermögen milde lächelnd
verprasst.
- Richter und Anwälte, die gut verdient
haben.
Verlierer:
- UteRossWitha Jahn, die viel Zeit
(geschätzte 20 Jahre) sinnlos verlor und
nichts gewann, außer 8-20 Urteilen, die

als Tapetenersatz, Wichsvorlage oder
Klopapier dienen.
- Der Staat, der die dauerheulende, sozialschwache Matrone anfangs noch
unterstützte mit Steuergeldern.
- der bundesdeutsche Steuerzahler

Fazit: Ute Roswitha Jahn, die im Laufe ihrer
virtuellen Onlineexistenz mindestens 15 x
verurteilt wurde, sich nicht mehr in das reale
Leben anderer einzumischen und ständig von
ihrem spärlichen H4 Raten an die
Geschädigten zahlen musste, hat nichts dazu
gelernt.
Für nähere Auskünfte richten sie sich bitte
an:
Roswitha Jahn
Obertinsbergerstr. 44
58507 Lüdenscheid
Tel: 0178-9682109 oder 02351 861470


Document preview Wie gewonnen.pdf - page 1/5

Document preview Wie gewonnen.pdf - page 2/5
Document preview Wie gewonnen.pdf - page 3/5
Document preview Wie gewonnen.pdf - page 4/5
Document preview Wie gewonnen.pdf - page 5/5

Related documents


wie gewonnen
oinky   roman finalmarco ferro meshmaniac
oinky   roman finalmarco ferro meshmaniac 1
oinky   roman marco ferro meshmaniacde
stimmen in der dunkelheit
der rebell leseprobe

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Wie gewonnen.pdf