Kulturtage BKV 2018 Programmheft WEB .pdf

File information


Original filename: Kulturtage_BKV_2018_Programmheft_WEB.pdf

This PDF 1.4 document has been generated by Adobe InDesign CC 13.1 (Macintosh) / Adobe PDF Library 15.0, and has been sent on pdf-archive.com on 23/04/2018 at 13:26, from IP address 92.74.x.x. The current document download page has been viewed 407 times.
File size: 3.1 MB (13 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Kulturtage_BKV_2018_Programmheft_WEB.pdf (PDF, 3.1 MB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


IM BERGKIRCHENVIERTEL

KULTURTAGE

vom
Kulturam
t
geförder
t

Theater.
Musik.
Literatur.
Ausstellungen.
Geschichtliches.
Kinderprogramm.

5. Mai – 9. Juni 2018

Sehr geehrte Bewohnerinnen und
Bewohner des Bergkirchenviertels,
liebe Gäste,
auch in diesem Jahr veranstaltet der Verein „Kultur
im Bergkirchenviertel e. V.“ (KIB) in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Wiesbaden die Kulturtage.
Der Verein KIB möchte durch viele Aktionen und
kulturelle Veranstaltungen Impulse in den Stadtteil
geben, woran alle örtlichen Vereine, Institutionen,
Künstlerinnen und Künstler partizipieren sollen.
Das Viertelfrühstück am Muttertag feiert in diesem
Jahr sein 10-jähriges Jubiläum – mit Theaterspiel,
einer Führung durch das Bergkirchenviertel u. v. m.
Das „Café Wirtschaftswunder“ bietet wieder Livemusik mehrerer Bands auf dem Lehrplatz, der als
Veranstaltungsort in diesem Quartier immer mehr
angenommen wird. Zwischen diesen Open Airs
gibt es zahlreiche Veranstaltungen wie Theater,
Lesung, Diskussionen, Konzerte, die es ebenfalls
alle wert sind, ein großes Publikum zu empfangen.
Mein herzlicher Dank geht an alle Mitglieder des
KIB e. V. und alle ehrenamtlichen Helferinnen und
Helfern, die zum Gelingen der Kulturtage im Bergkirchenviertel beitragen.
Dem Publikum wünsche ich bei den
Veranstaltungen gute Unterhaltung.
Axel Imholz
Kulturdezernent

Kulturtage im Bergkirchenviertel
Liebe Gäste, Bewohner und Besucher,
seit 30 Jahren finden die Kulturtage im Bergkirchenviertel
statt, und wir freuen uns über die vielseitigen Angebote seitens der Akteure. Es gibt Altbewährtes und Premieren für
Große und Kleine, mit und ohne Eintritt, morgens, mittags,
abends, bei Regen und bei Sonnenschein, Lesungen, Ausstellungen, Theater, Konzerte, Feste. Lassen Sie sich ein auf
diese Wochen der Kultur in unserem Viertel.
Die mit dem Stern gekennzeichneten Projekte
finden extra im Rahmen der Kulturtage statt und werden
vom Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden gefördert.
Für den Eröffnungstag haben wir Ihnen einen bunten Reigen
durch das Viertel zusammengestellt: eine Ausstellung im
Kunsthaus, die Eröffnung der Lesebühne (Musik & verschiedene kulturelle Appetithäppchen) vor dem kuenstlerhaus43
oder die Schauspielführung vom Freien Theater Wiesbaden.
Erzählen Sie es weiter, bringen Sie Ihre Freunde mit. Wir sind
startbereit für Sie, unsere Gäste. Herzlichen Willkommen im
Bergkirchenviertel!
KiB – Kultur im Bergkirchenviertel e. V.

Fr 13. April – So 17. Juni Kunsthaus  |  Schulberg 10  |  Kunsthalle

Ausstellung: Die Besucher
Birgitta Weiss, Absolventin der ehemaligen Werkkunstschule
Wiesbaden und lange im Ruhrgebiet beheimatet, bringt auf Einladung des Kunsthauses sieben Künstlerfreunde von dort in das
Rhein-Main-Gebiet. Gisbert Danberg, Engels & Kraemer, Christian Gode, Barbara Grosse, Uwe Siemens und Angela Schilling
zeigen ihre unterschiedlichen Positionen in einer umfassenden
Ausstellung.
Veranstalter: Kunsthaus Wiesbaden | Öffnungszeiten:
Di – So 11 – 17 Uhr, Do 11 – 19 Uhr | Der Eintritt ist frei.
Sa 5. Mai

kuenstlerhaus43  |  Obere Webergasse 43  |  15 Uhr

Lesebühne & Finissage der Ausstellung
Lesebühne für GROSS & klein
Die Eröffnung der Kulturtage im Bergkirchenviertel wollen wir zum
Anlass nehmen, unsere Lesebühne einzuweihen. Musik von Roland Vanececk & Co., dazu Appetithäppchen aus „Ronja Räubertochter“, der aktuellen Freilichtproduktion der Sommerfest­spiele
Wiesbaden, und ein Auszug aus der 2. Staffel von „Die Hexe war
braten“ mit Märchen der Gebrüder Google / Grimm mit Eva-Maria
Damasko und Markus Schippers warten auf das Publikum.

Besuchen Sie umsonst und draußen für eine Stunde die Obere
Webergasse und vielleicht zum letzten Mal die Ausstellung
Lebensräume und Farbträume im kuenstlerhaus43 (Finissage).
Freilicht (ohne Eintritt); für alle zugänglich auf der Oberen Webergasse.
Sa 5. Mai

Freies Theater Wiesbaden  |  Treffpunkt Lehrplatz  | 
16.30 Uhr

Emma und das heiße Geheimnis
Eine Schauspielführung von Barbara Klaukien für Kinder
ab 8 Jahren und Erwachsene
Das Brunnenmädchen Emma muß jeden Tag zu ihrem Arbeitsplatz am Kochbrunnen. Sie lebt in einer Weltkurstadt, nämlich
unserem Wiesbaden anno 1908. Was ist das heiße Geheimnis,
das Wiesbaden zur Weltkurstadt gemacht hat? Und wieso gibt
es so prachtvolle Bauten und so kleine Häuser? Was macht das
Wasser da im Boden? Und warum dampft es so geheimnisvoll?
All diese Fragen kann Emma mithilfe ihrer geheimnisvollen Begleiter aufklären. Seid dabei und lasst Euch von den Schauspielern des Freien Theaters Wiesbaden in die weltbekannte Kurstadt
Wiesbaden vergangener Zeiten entführen.
Beginn der Schauspielführung: Lehrplatz; Lehrstraße gegenüber der
Anton-Gruner-Schule | Die Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen oder unter www.freiestheaterwiesbaden.de erhältlich. |
Kartenpreise: Kinder ab 8 Jahren 6,00 € / Erwachsene 8,00 €.

So 6. Mai + So 3. Juni Kunsthaus  |  Schulberg 10  |  Kunsthalle  | 
jeweils 11.30 Uhr

Führungen durch die Ausstellung: Die Besucher
mit der Kuratorin Birgitta Weiss
Infos: Siehe Veranstaltung vom 13. April – 17. Juni.
Veranstalter: Kunsthaus Wiesbaden | Der Eintritt ist frei.
So 6. Mai Kulturstätte Montabaur  |  Schulberg 7 – 9  | 19 – 20 Uhr

Wenn ich ein Vöglein wär’
Der Komponist Franz Abt
1885 verstarb der Komponist Franz Abt in Wiesbaden. Hier verbrachte er seinen Lebensabend. Der Kapellmeister und Chor­
direktor war ein emsiger Produzent vor allem von Liedern.
Märchen und Männergesang haben es ihm angetan. Aus der
historischen Ferne erscheint Abt als ein Könner damaliger Gebrauchsmusik. In den populären Notenalben war er bis nach dem
ersten Weltkrieg mit vertreten. 
Veranstalter: Wiesbadener Knabenchor & Brentanos Erben e. V. |
Infos: www.kulturstaette-montabaur.de |
Mit: Roman Twardy, Solisten vom Wiesbadener Knabenchor und
musikalischer Leitung | Kathrin Schwedler, Brentanos Erben e. V.,
Konzeption, Referentin Kulturstätte Montabaur |
Reservierung: brentanos-erben@t-online.de |
VVK 12,00 € Erwachsene, 10,00 € Schüler/-innen.

So 6. Mai

Kulturpalast  |  Saalgasse 36  |  19.30 Uhr

Konzert: Baby Galaxy / Cool Living / Molde
Baby Galaxy, drei Freunde aus Maastricht (NL), die treibende und
laute Popmusik spielen. Die Band gründete sich, als sie Nachbarn
wurden und zu Hause anfingen, zusammen krach zu machen. Es
folgten improvisierte Proben und ein musikalisches Repertoire.
Intensives Getrommel, krumme Gitarren, ein harmonischer Bass
und poppiger Gesang kreieren einen energiegeladenen und außergewöhnlichen Indie Rock. Die nostalgischen Geister aus 80er
Noise Rock und 90er Alternative Rock schimmern deutlich hörbar
durch, wobei es Baby Galaxy gelingt, einen eigenen, modernen
Sound zu kreieren. Textlich geht es meistens um die persönlichen
Wehwehchen, dargestellt in kreativer und leicht absurder Art. 
Karten: an allen VVK-Stellen | online: www.kulturpalast-wiesbaden.de |
Einlass: 19 Uhr | Eintritt: AK 8,00 €–10,00 € nach eigenem Ermessen.
Mi 9. Mai

kuenstlerhaus43  |  Obere Webergasse 43  |  20 Uhr

Die Hexe war braten ... reloaded!
Was donner und pumen in der Mitte –
die allerneuesten Märchen der Gebrüder Google
Wenn der Wolf statt „Was rumpelt und pumpelt in meinem
Bauch“ fragt: „Was donner und pumpen in der Mitte“, dann haben Eva-Maria Damasko und Markus Schippers wieder mit dem
Google-Übersetzer zugeschlagen. Freuen Sie sich u. a. auf Hans

Glücklich, eine Pussy mit Stiefeln und lassen Sie sich überraschen,
was aus Alle meine Entchen wird. Auf dass Ihnen der Bauch vor
Lachen donnert und pumpt! Garantiert nichts für Kinder! 

Do 10. Mai

Musik: Figen Aksoy und Roland Vanecek | Karten: an allen VVK-Stellen | Hotline: 0180 - 6050400 | online: www.kuenstlerhaus43.de |
Eintritt: ab 14,40 € / 10,00 € Bergkirchenviertelbewohner.

Die Tiere der Welt haben genug von den nie endenden Kriegen der
Menschen. Weil sie die Kinder der Menschen gern haben, wollen
sie ihnen zuliebe etwas unternehmen. Sie berufen eine Konferenz
aller Tiere ein und beschließen, die Kinder zu entführen, um die Erwachsenen zu Glück und Frieden zu zwingen. Erich Kästners satirische Utopie als klangschönes und spannendes Orgelkonzert von
Christiane Michel-Ostertun, dem nicht nur Kinder fasziniert lauschen werden. Helmut Peters, Sprecher, und Christian Pfeifer, Orgel.

Do 10. Mai

Bergkirche  |  Lehrstraße 6  |  10.30 – 19 Uhr

Bergkirchenfest an Christi Himmelfahrt
10.30 Uhr: Musikalische Begrüßung durch den Bläserkreis
11 Uhr: Familiengottesdienst
ab 12 Uhr: Kinderprogramm in der Kindertagesstätte & auf dem
gesamten Gelände; Flohmarkt im Gemeindehaus
13.30 Uhr: Bläserkreis der Bergkirche
ab 14 Uhr: Live Musik: „Die Pullies“
spielen Songs von The Police und Sting. Mit einer
eigenen jazzigen Note arrangieren sie die Songs für
Gesang, akustische Gitarre und Schlagwerk.
17 Uhr: Familien-Orgelkonzert „Die Konferenz der Tiere“
in der Kirche
18.30 Uhr: Abschluss in der Kirche
Während des ganzen Festes erwartet die Gäste ein reichhaltiges
Angebot an Getränken, Gegrilltem und Vegetarischem, Kuchen vom
Feinsten etc.  |  Und wie im letzten Jahr gilt: Alles hat keinen Preis!
(d. h.: Jede/r bestimmt selbst, wie viel Geld ihm Essen und Getränke
wert sind).

Bergkirche  |  Lehrstraße 6  |  17 Uhr

Familien-Orgelkonzert: Die Konferenz der Tiere

Der Eintritt ist frei – Spende für die renovierte Orgel erbeten.
Sa 12. Mai Alleva – Gesundheit in Balance  |  Röderstr. 22  | 17 Uhr

Aufbruch in eine fremde Welt
Das Geschenk des Drachenkönigs –
Lesung von Gudrun Ornth-Sümenicht
Jahrhundertelang wurden im chinesischen Teehaus Märchen erzählt. Chinesische Märchen sind tiefsinnig, traurig, romantisch
und enden oft anders als erwartet. Tauchen Sie ein in eine andere
Welt und entdecken Sie neue Aspekte Ihrer eigenen. Lesung von
Gudrun Ornth-Sümenicht (Qigong und MBSR Lehrerin) aus dem
Buch „Das Geschenk des Drachenkönigs“ von Josef Guter. Einen
leckeren Tee reicht Katja Sümenicht dazu.
Veranstalter: Katja Sümenicht | Der Eintritt ist frei.

So 13. Mai

kuenstlerhaus43 | Obere Webergasse 43 |
10.30 – 14 Uhr

Viertelfrühstück am Muttertag
Jubiläum: 10 Jahre Viertelfrühstück
Inzwischen ist es schon fast zu einer Tradition geworden: Man
nehme Mutter- oder Vatertag, Mutti & Papa, und gönne beiden
eine kostenlose Kinderbetreuung. Dazu Musik und Improtheater.
Man lade Freunde und Familie ins kuenstlerhaus43 ein. Dort
gibt es ein gewaltiges Frühstücksbüffet, das es in dieser Zusammensetzung so nie wieder geben wird, denn jeder Eingeladene
bringt individuelle Köstlichkeiten mit. Aktuell zum Jubiläum soll aus
den Rezepten all der Kulinaritäten ein Wiesbadener-Brunch-Kochbuch mit vielen Bildern entstehen.
Musik erklingt dieses Jahr von Sebastian W. Wagner (Klavier &
Gesang) und Bernd Fachinger (Percussion). Sie bieten leichte
Kost, dicke Brocken und ein wenig Gemüse mit Zuckerguss. Unter
diesem Motto begleiten beide Klangmeisterköche und Profitonkonditoren das zehnte Viertelfrühstück musikalisch. Melodien
und Grooves aus Klassik, Jazz und allem dazwischen versüßen
mit klanglichem Puderzucker das kulinarische Angebot. Leichte
Untermalung bildet den Teppich für angeregte Gespräche. Das
eingespielte Duo improvisiert, variiert und kombiniert Bekanntes,
Altes und Neues in gewohnt ungewöhnlicher Art und Weise.
Zum Abschluss um 13.00 Uhr stellen sich beim Impro-Theater im
Innenhof wieder die überaus wichtigen Fragen: „Was wollte ich
meiner Mutter schon immer sagen und warum habe ich mich das
noch nie getraut?“

Karten: an allen VVK-Stellen | online: www.kuenstlerhaus43.de |
Kosten: 15,00 € für das Buffet (zzgl. VVK-Geb.). Wer etwas Selbst­
gemachtes zum Buffet beisteuert, speist kostenfrei.
So 13. Mai

Start: kuenstlerhaus43  |  14.30 – 16.30 Uhr

Stadtteilrundgang nach Viertelfrühstück
Mittlerweile als Klassiker bietet dieser Spaziergang durch das
Bergkirchenviertel Ihnen die Möglichkeit, den Stadtteil aus einem neuen Blickwinkel kennen zu lernen, den Blick schweifen zu
lassen, die Aufmerksamkeit auf Details zu richten, an denen man
im Alltag oft vorübergeht, und Geschichten über ein altes und
­charaktervolles Viertel Wiesbadens zu erfahren.
Roland Presber lebt seit über 30 Jahren im Bergkirchenviertel
und ist Vorsitzender des Ortsbeirats.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
So 13. Mai

Kaiser & Cream Art District  | Büdingenstr. 4 – 6  |
15.30 – 19 Uhr

Kultur-Beirat (und Tat) im BKV
„Ziel des Kulturbeirats ist die Stärkung des kulturellen Lebens
in Wiesbaden und ein vielfältiges Miteinander der zahlreichen
kulturellen Aktivitäten zu fördern.“ Das klingt schon mal gut!
Aber wie wird das umgesetzt, wie kann der Beirat zu einem viel-

fältigeren Kulturleben beitragen? Welche Erwartungshaltungen
sind gerechtfertigt und was kann er nicht leisten? Wir diskutieren
mit Mitgliedern des neu gewählten Gremiums, wie eine gegenseitige Unterstützung zur Förderung von Kultur in Wiesbaden und
besonders im Bergkirchenviertel aussehen und woran der Erfolg
des neuen Gremiums festgemacht werden kann. Die Veranstaltung knüpft thematisch an die „Hall of Fame der gestorbenen
Kneipen im BKV“ und die vorigen Veranstaltungen zu Geschichte
und Entwicklung des Viertels im Kaiser & Cream an.
Moderation: Marc Mandrysch (Frontman Nitribitts) und Volker Bartl
(DJ Herr Bert) | Veranstalter: QuerTone | Der Eintritt ist frei.
So 13. Mai

Bergkirche  |  Lehrstraße 6  |  17 Uhr

Claude Debussy und seine bewegte Zeit
Klaus Uwe Ludwig – Flügel
Der 100. Todestag des großen französischen Komponisten
(1862–1918), dem Erfinder des Impressionismus in der Musik,
ist Anlass, ihn in seinen Werken vorzustellen und andere Komponisten seiner Zeit ebenfalls zu Wort bzw. zu Ton kommen zu
lassen. Dabei entsteht ein dramatisches Spannungsfeld, da die
musikalische Kultur um 1900 weiträumig in mehreren, jedoch
äußerst unterschiedlichen Schichten verläuft. Klaus Uwe Ludwig
nimmt sich dieser Herausforderung an und spielt am Flügel der
Bergkirche dieses außergewöhnliche Konzert.
Das Benefizkonzert für die restaurierte Orgel findet
im Gemeindesaal statt | Eintritt: auf Spendenbasis.

So 13. Mai

Kulturstätte Montabaur  |  Schulberg 7 – 9  |  19 Uhr

Eine kleine Sehnsucht
Ein Chanson-Cabaret-Concert mit reizenden und
kunstseidenen Liedern von Friedrich Hollaender
Die charmante Sängerin Ev Machui am Mikrofon und Pianist und
Arrangeur Axel Kaapke am Klavier sind das Kapellchen Schellack.
Die kleinste Kapelle Frankfurts entführt Sie für einen Abend in das
glitzernde Berlin der pulsierenden 20er und 30er Jahre. Begegnen
Sie hysterischen Ziegen, süßen Nachtgespenstern oder schillernden Diven wie der feschen Lola, Diseusen und Kleptomaninnen
mit dem gewissen Etwas und armen, aber reizenden Mädchen.
Die Musiker präsentieren die unsterblichen Melodien im modernen Gewand, behalten aber den ursprünglichen Charakter bei.
Mal komödiantisch, keck, frivol, mal nachdenklich, sentimental
oder böse – das Nostalgische und das klanglich Betörende dürfen
sich ausbreiten, zum Genießen verführen. Erleben Sie augenzwinkernd die großen Gefühle einer Epoche, die nie vergeht.
Facebook: Kapellchen Schellack |
www.jazzsalon-trio.de | www.axel-kaapke.de
Veranstalter: Brentanos Erben e. V. | Infos: www.kulturstaettemontabaur.de | Reservierung: brentanos-erben@t-online.de |
Eintritt: AK 20,00 € / VVK 16,00 € (zzgl. VVK-Geb.).

So 13. Mai

Kulturpalast  |  Saalgasse 36  |  19.30 Uhr

Schwarze Oliven – Improtheater
Es wird sommerlich im Kulturpalast! Mit Hosenträgern, Witz
und geölter Stimme präsentieren die Schwarzen Oliven im
Kulturpalast eine Improshow voll Sommer und Leichtigkeit.
Das Ensemble lässt sich inspirieren von den Vorgaben der Zuschauer. Theater live aus dem Moment – im Mai rund um missglückte Ausflüge, Diäten, Frühlingsgefühle, Walpurgisnacht
und alle anderen Themen, die euch im Sommer beschäftigen.
Schwarze Oliven: Polkadots und garantiert gute Unterhaltung!
Karten: an allen VVK-Stellen |
online: www.kulturpalast-wiesbaden.de |  Einlass: 19 Uhr |
Eintritt: AK 8,00 € / Schüler, Studenten erm. 5,00 €.

Do 17. Mai

Kunsthaus  |  Schulberg 10  |  Kunsthalle   |  19 Uhr

Winkelmanns Reise ins U
Lesung aus Adolf Winkelmanns Roman
Lesung mit Orlando Klaus und Johannes Klaus aus Adolf Winkelmanns Roman „Winkelmanns Reise ins U“. Adolf Winkelmann
wird anwesend sein.
Der Eintritt ist frei.

Do 17. Mai

Kulturpalast  |  Saalgasse 36  |  19.30 Uhr

Ungeschminkt und Abendbrot
DIE Talk-Show im Kulturpalast – Fernsehen war gestern
Ein ganz anderes Theater-Format: Alleine daheim vor dem
Fernseher hocken war gestern, live Talk-Show beim Abendbrot
anschauen, das ist jetzt angesagt!
Unsere Moderatorinnen Frau Ungeschminkt und Frau Abendbrot laden zu einem gemütlichen Bring Your Own Abendbrot.
Packt auch gleich Eure Freunde ein und begebt Euch in bester
Couch-Klamotte in den Kulturpalast. Dort erwarten Euch verschiedene Talk-Gäste aus den Bereichen Kultur, Politik und Soziales. Es wird diskutiert, gesungen, gelacht – dabei entstehen
Einblicke in ganz persönliche, ergreifende Momente. Seid dabei
und sichert Euch im Kartenvorverkauf rechtzeitig einen Platz
an der Zuschauer-Tafel. Gemeinsam isst es sich am liebsten!
Wir freuen uns über folgende Gäste: Kristine Tauch, Masterpeace
/ Axel Imholz, Kulturdezernent / Wolfgang Kerl alias Mr. Mojo.
Karten: an allen VVK-Stellen | online: www.kulturpalast-wiesbaden.de |
Einlass: 19 Uhr | Eintritt: AK 10,00 € / VVK 8,00 €.

Kranzplatzfest: 30. Mai – 3. Juni
Das Kranzplatzfest ist das größte privat organisierte Straßenfest Wiesbadens. Das Motto ist auch in diesem Jahr: FEIERN,
TANZEN, ESSEN, LEUTE TREFFEN UND KENNENLERNEN
SOWIE SPASS HABEN. Schauen Sie doch mal vorbei!
Infos: www.kranzplatzfest-wiesbaden.de

Fr 18. Mai

kuenstlerhaus43  |  Obere Webergasse 43  |  20 Uhr

Oskar und die Dame in Rosa
Oskar ist zehn Jahre alt und Patient in einem Kinderkrankenhaus.
Weder die Ärzte noch seine Eltern bringen es über das Herz, dem
Jungen zu sagen, wie es wirklich um ihn steht. Nur die entwaffnend
ehrliche Rose nennt die Dinge beim Namen und holt Oskar aus
seiner Isolation. Sie ermuntert den Jungen, sich vorzustellen, dass
jeder einzelne Tag so viel zählt wie zehn Jahre, und schlägt ihm
vor, Briefe an Gott zu schreiben. In Windeseile entsteht zwischen
Oskar und Rose eine einzigartige, sehr innige Freundschaft, von der
beide nicht ahnen, in welchem Maße sie ihr Schicksal beeinflussen
wird … Eine kraftvolle Hymne an das Leben und die Freundschaft
voller Fantasie und Humor, von Éric-Emmanuel Schmitt, der
seinen Weltbestseller zu einem Theaterstück umgearbeitet hat.
Karten: an allen VVK-Stellen oder online: www.kuenstlerhaus43.de |
FKS ab 6 Jahre | Besserverdiener, Unterstützer 25,00 € /
Normalpreis 18,80 € / erm. Preis 14,40 € (alle Preise inkl. VVK).
So 20. Mai

Bergkirche  |  Lehrstraße 6  |  17 Uhr

Stefan Göttelmann, Orgel
Johann Sebastian Bach: Orgelmesse
Die Orgelmesse ist eine Sammlung von Orgelkompositionen
für den evangelischen Gottesdienst, die Bach in der Tradition
französischer Kollegen zusammengestellt hat. Stefan Göttelmann, Dozent an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg,

interpretiert diesen Meilenstein der Orgelliteratur.
Die Kantorei-Schola singt zum besseren Verständnis vor den
Choralbearbeitungen die betreffenden Choräle.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die renovierte Orgel
wird gebeten.
Mo 21. Mai

Kulturpalast  |  Saalgasse 36  |  20.30 Uhr

Konzert: Canvas & Giver
Wir freuen uns wahnsinnig, im Mai endlich wieder Canvas für eine
Show nach Wiesbaden zu holen. Die aus der letzten Show im Oktober resultierende und anhaltende Wiesbaden-UK Connection
sorgt dafür, dass es sich anfühlt, als würden unsere Freunde Jack,
Ricky, Dan, Jon und Chris endlich wieder nach Hause kommen.
Cheesy aber wahr. Bereits im Oktober letzten Jahres haben sie
mit ihrem Album Worry alle im Kulturpalast umgehauen, und wir
erwarten auch diesmal nichts anderes. Dass wir die Show mit
Giver aus Paderborn im März kurzfristig absagen mussten, hat
uns tief betrübt. Vor allem weil wir es kaum abwarten konnten,
das neue Album endlich live auf die Ohren zu bekommen. Where
The Cycle Breaks heißt das gute Stück – und es ist wirklich gut.
Unfassbar gut. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass Giver gemeinsam mit Canvas unterwegs sind und wir doch noch unser
Fett weg bekommen.
Karten: an allen VVK-Stellen | online: www.kulturpalast-wiesbaden.de |
Einlass: 20.00 Uhr | Eintritt: AK 10,00 € / VVK 7,00 €.


Related documents


kulturtage bkv 2018 programmheft web
kulturtagebkv2019programmheftweb
kulturtage bergkirchenviertel 2016 web 5 1
mr 1 2014
flyer morgenlandfestival 2012
maikammer 2015

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Kulturtage_BKV_2018_Programmheft_WEB.pdf