PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Der Aspekt der Macht .pdf



Original filename: Der Aspekt der Macht.pdf
Title: Der Aspekt der Macht.rtf
Author: Adamon

This PDF 1.4 document has been generated by PDFCreator Version 1.7.3 / GPL Ghostscript 9.10, and has been sent on pdf-archive.com on 06/05/2018 at 20:54, from IP address 62.47.x.x. The current document download page has been viewed 135 times.
File size: 55 KB (5 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


"DER ASPEKT DER MACHT":

Es gibt einen, - aus verständlichen
Gründen nicht sehr gerne
angeführten, - Grund, - warum die
besten Ideen dieser Menschheit
nicht so einfach vom Volk
aufgegriffen werden. - Das liegt
daran, "dass die bisher
eingeführten Systeme und
Angebote Ihren Vertretern etwas
zusichern und zwar "personelle
Macht und personelles Vermögen,
mit dem Recht, dieses an Ihre
Kinder weiterzuvererben". - Genau
darum ist das angewandte System
geschaffen worden: "Zum
1

Machterhalt", - die darin
eingewobenen Menschenmassen
werden infolge stets in die Richtung
getrieben, die diesen Machterhalt
fördert, - das ist die Grundlage
dessen, was Wir heute als Politik
erleben. - Tritt nun eine neue bisher noch unbekannte Person auf
den Plan, wird sie "in dieses
Machtprinzip eingegliedert", - und
da es "das nicht manipulierbare
Gehirn nicht gibt", - funktioniert
das auch grossartig, - wer meint,
das sein Gehirn dagegen immun ist,
wird noch sein blaues Wunder
erleben... - Eben darum ist das
Gelingen grenzumschliessender
Befreiungssysteme von der
Entwicklung der gesamten
Menschheit abhängig, - und kann
nicht, - flugs, - von einem
wohlmeinenden und heute auf den
Plan tretenden Menschlein
2

vollzogen werden, - nein, auch von
keinem Drebberwookie, - so sehr
Ich Ihm das auch gönnen würde... Es würde nämlich bedeuten, "dass
das Wohl der gesamten Spezies von
einem Gehirn gesteuert wird", "DAS" ist die eigentliche Gefahr
und nicht die vermeintliche
Unfreiheit der Menschheit, - denn
genau dieser - bereits realisierten
Gefahr entstammen all die
Machtsysteme, von denen Wir Uns
heute so geknechtet fühlen. -

Einmal ganz davon abgesehen, das
die "erfolgreiche Person", - nehmen
Wir einmal an, - es gäbe sie, - Tag
und Nacht mit der Lösung all der
Probleme beschäftigt wäre, die
heute die sog. "Machthabenden"
verwalten, - und die sich, - zum
3

Ausgleich für diesen Irrsinn, genau jene personelle Macht &
Wohlstand einräumen müsste, - die
sie an den bisherigen Machthabern
so kritisiert, - völlig unbeachtet des
Tatbestandes, das Wir nur deshalb
Zeit und Musse für das Definieren
neuer Ideen haben, - weil "DIE"
Uns das abnehmen, - Ich empfehle,
sich bei aller Antipathie zu
vergegenwärtigen, - "das ein
durchschnittlicher Arbeitstag eines
Politikers zwischen 15 und 18
Stunden beträgt", - und das in der
heutigen, sog. "modernen" Zeit. Oder anders ausgedrückt:
"Machterhalt und
dementsprechender Wohlstand"
bedeuten: "Weder sich Selbst, noch
irgendeinen Anderen empfinden,
geschweige denn begreifen,
geschweige denn bewusst zu
erfassen", - wann sollte man das
4

auch tun ? Bist Du Dir wirklich
sicher, das es das ist, was Du Dir für
Dich und Deine Kinder wünschst ?
Vielleicht wäre es angebracht,
derartige Hintergründe zu erwägen,
ehe man anderen Personen
"fehlendes Interesse am Wohl
unserer Kinder" abspricht, - weil sie
vielleicht nicht so reagieren, wie
man es persönlich gerne hätte ?
Darum empfehle Ich "Ideen
ausarbeiten, einschleusen und
wachsen lassen", - und Sich Selbst
weniger wichtig zu nehmen...
AvE. -

5


Related documents


der aspekt der macht
ganzheitlichkeit
kfzschadensgutachten in hamburg1378
ecohimal mailrunner 04 2017 facebook
s w pdf finalfinalfinal2
protokolle der zionisten


Related keywords