Substanzen II. .pdf

File information


Original filename: Substanzen II. -.pdf

This PDF 1.4 document has been generated by Online2PDF.com, and has been sent on pdf-archive.com on 06/05/2018 at 19:20, from IP address 62.47.x.x. The current document download page has been viewed 319 times.
File size: 65 KB (10 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Substanzen II. -.pdf (PDF, 65 KB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


SUBSTANZEN II:

- DIE "URSACHE UNSERER SUBSTANZ"
HABEN
WIR BEREITS
GRÜNDLICH ERLÄUTERT,
- "AUF UNSERE SUBSTANZ EINFLUSS
ZU NEHMEN",
IST WIEDERUM GEISTIG WIE AUCH
KÖRPERLICH ZU VERANTWORTEN":

- DIE NÖTIGE "GRUNDSCHWINGUNG" IN
KONTAKT
MIT "JEDWEDER SUBSTANZ" IST
DIE "REIBUNGSLOSE ANNAHME". -

- AUFGRUND UNSERER
SCHÖPFUNGSFÄHIGKEIT
IST ES WENIGER WICHTIG,
"WELCHE SUBSTANZEN
WIR ZU UNS NEHMEN",
- ALS DASS WIR ES "MIT
UMFASSENDEM BEWUSSTSEIN TUN". -

- NATÜRLICH STOSSEN WIR HIER AUF
NATÜRLICHE,
WENN AUCH INDIVIDUELLE
GRENZWERTE. -

- "GRUNDSÄTZLICH" JEDOCH
"BESITZEN WIR DIE FÄHIGKEIT,
DIE EIGENSCHAFTEN EINES STOFFES

UND AUCH SEINE VERTRÄGLICHKEIT
"MITTELS UNSERES BEWUSSTSEINS ZU
MODULIEREN",
- WAS NICHT HEISSEN SOLL,
"DASS WIR DIESE FÄHIGKEIT BEREITS
BIS ZUR VOLLSTÄNDIGKEIT
IN UNS ERWECKT HABEN". -

- WAS UNS KLAR SEIN MUSS, IST:

"WAS EIN TEIL VON UNS ABLEHNT",
- IST "WEITER WEG VON UNS",
- "WAS EIN TEIL VON UNS ANNIMMT",
- IST "NÄHER AN UNS". -

- WENN WIR EINE STARKE ANZIEHUNG

GEGENÜBER EINEM STOFF HABEN,
- WELCHER ART AUCH IMMER ,
"HABEN WIR AUCH DIE FÄHIGKEIT,
IHN SCHADLOS ZU KONSUMIEREN",
- SOLANGE ES UNS MÖGLICH IST,
DAS "IN EINIGKEIT MIT UNS ZU TUN",
UND DAS BEDEUTET:

"WIR KEINE WIEDERSTREITENDEN
ARGUMENTE
IN BEZUG AUF UNSEREN
AFFINITÄTSSTOFF
IN UNS AUFNEHMEN",
- SO RICHTIG JENE FÜR MENSCHEN
SEIN
MÖGEN, DIE ZU DEM STOFF EINE

ANDERE AFFINITÄT BESITZEN". -

- ICH SAGE DAS HIER AUS EINEM GANZ
SPEZIELLEN GRUND:

- WENN WIR WEITER DAVON
AUSGEHEN,

- DASS "DIESE UND DIESE STOFFE
SCHÄDLICH FÜR UNS SIND",
UND UNS "JENE UND JENE NÜTZEN",
- WERDEN WIR NIEMALS
ERKENNEN KÖNNEN, "WAS UNS
WIRKLICH SCHADET". -

- "SCHADEN" KANN UNS ABER NUR
"DER UMGANG MIT EINER SUBSTANZ",
NICHT "DIE SUBSTANZ AN SICH". -

- DA "ALLE SUBSTANZEN IN SICH
BEWUSST SIND",
- HABEN SIE, GLEICH UNS
- "DIE FÄHIGKEIT ZU
MULTIDIMENSIONALER
KOMMUNIKATION",
- WAS "AUCH DIE KOMMUNIKATION MIT
UNS UMFASST". -

- DIE FRAGE IST ALSO VIELMEHR :

"AUF WELCHER
KOMMUNIKATIONSFREQUENZ

SCHADET MIR DIE SUBSTANZ
UND AUF WELCHER NICHT ?"

- ALLES ANDERE BEDEUTET
"SUBSTANZ -FLÜCHTEN",
WAS UNS AUF KURZ ODER LANG
"UNGEMEIN MÄCHTIGE
SUBSTANZEN EINBRINGT, AN DIE SICH
KEINER HERANTRAUT,
UND DIE DARUM UMSO GEFÄHRLICHER
WERDEN". -

- ALS "MULTIDIMENSIONALE
BEWUSSTSEINE"
IST ES VIELMEHR UNSERE AUFGABE,
"DIE SUMME DER SUBSTANZEN
ZU DURCHDRINGEN UND SIE MIT

UNSEREM BEWUSSTSEIN
QUASI ZU "NEUTRALISIEREN", - DASS
WIR SIE ZU
HANDHABEN VERMÖGEN, EHE SIE UNS
HANDHABEN". -

- UND ICH GLAUBE, DASS ICH DAMIT
EHER EIN ZUKÜNFTIGES,
ALS EIN GEGENWÄRTIGES
FORSCHUNGSTERRAIN
ANSPRECHE, - IN DER GEGENWART
SIND WIR AUSREICHEND
DAMIT BESCHÄFTIGT, UNS "AUS GUTEN
GRÜNDEN
VOR ALLEM ZU FÜRCHTEN, WAS UNS
GUTE GRÜNDE
ALS "FURCHTBAR" DARSTELLEN", UND
DAS HINTER UNS ZU

BRINGEN, IST DER BEGINN "DER
ENT-ÄNGSTIGUNG DIESER WELT". -

°

- WIR KÖNNEN UNS ALSO
VORSTELLEN, DASS MAN,
- "WENN MAN SICH NIE EINEN
GEDANKEN
DARÜBER MACHT,
"WORAUS MAN BESTEHT" UND "WAS
MAN KONSUMIERT",
MAN ZWANGSLÄUFIG IN EINEM "LEBEN
AUS ENDLOSEN
UNBEANTWORTBAREN FRAGEN"


Related documents


substanzen ii
giftstoffe ezigarette
substantiell
wasserstoffperoxid 2017 03 02 14 32 25
substanzen i
manju beschrieb

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Substanzen II. -.pdf